3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Niebel mahnt Reformen in Afghanistan an

Konflikte Niebel mahnt Reformen in Afghanistan an

Entwicklungsminister Dirk Niebel (FDP) hat bei der afghanischen Führung konkrete Reformschritte angemahnt.Bei der jüngsten Afghanistan-Konferenz in Tokio habe die Regierung in Kabul unter anderem zugesichert, die Korruption einzudämmen, die Menschen- und insbesondere die Frauenrechte effektiv zu schützen und die Regierungsführung zu verbessern, erklärte Niebel am Donnerstag zu Beginn eines Besuches in dem Land.

Voriger Artikel
Tropensturm "Isaac" bedroht Parteitag der US-Republikaner
Nächster Artikel
Neues Konzept gegen Unterrichtsausfall

Bundesentwicklungsminister Dirk Niebel (r, FDP) wird nach seiner Landung in Kabul von Botschafter Rüdiger König (l) empfangen.

Quelle: Hannibal

Berlin/Kabul. d.

Niebel wird vom niederländischen Minister für europäische Angelegenheiten und internationale Zusammenarbeit, Ben Knapen, begleitet. Auf dem Programm steht unter anderem ein Gespräche mit Staatspräsident Hamid Karsai.

Auf dem Reformweg wolle Deutschland Afghanistan unterstützen - auch nach Abzug der internationalen Truppen, erklärte Niebel. Die entwicklungspolitische Zusammenarbeit werde weit über das geplante Abzugsjahr 2014 hinausreichen müssen. Mit dem gemeinsamen Besuch Niebels und Knapens solle die Absicht unterstrichen werden, die entwicklungspolitischen Aktivitäten aller in Afghanistan engagierten Geber stärker zu koordinieren. "Nur abgestimmte Bemühungen können zum Erfolg führen", erklärte Niebel.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3