Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Politik Obama würdigt Suu Kyi
Nachrichten Politik Obama würdigt Suu Kyi
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:11 20.09.2012
Barack Obama empfängt Aung San Suu Kyi im Weißen Haus. Quelle: Jim Lo Scalzo

Suu Kyi, die sich zu einem zweiwöchigen Besuch in den USA aufhält, war zuvor vom Kongress in Washington geehrt worden. Sie erhielt die Goldmedaille - das ist neben der stets vom Präsidenten verliehenen Freiheitsmedaille die höchste zivile Auszeichnung der USA.

Zugleich strich die US-Regierung Birmas Präsidenten Thein Sein von ihrer Sanktionsliste. Die USA hatten bereits nach dem Ende der Militärdiktatur im vergangenen Jahr volle diplomatische Beziehungen zu dem Land aufgenommen.

Obama würdigte nach einer Mitteilung des Weißen Hauses bei dem Treffen am Mittwochnachmittag (Ortszeit) Suu Kyis jahrelangen Kampf für Demokratie und Freiheit in Birma und begrüßte die Fortschritte bei der Zusammenarbeit zwischen der Opposition und Thein Sein. Die USA würden Birmas Weg hin zu politischen und wirtschaftlichen Reformen weiterhin unterstützen, wurde der Präsident zitiert.

Suu Kyi sprach bei der Ehrung durch den Kongress im Kapitol von einem der "bewegendsten Tage in meinem Leben". Sie bedankte sich zugleich bei den US-Parlamentariern für deren andauernde Unterstützung ihres Kampfes für Demokratie in Birma. "Danke dafür, dass Sie uns in all den dunklen Jahren, in denen Freiheit und Gerechtigkeit unerreichbar schienen, in Ihren Herzen und Gedanken behalten haben."

Suu Kyi war nach insgesamt fast 15-jährigem Hausarrest vor knapp zwei Jahren freigelassen worden. Der US-Kongress hatte ihr die Medaille 2008 zuerkannt. Viele Parlamentarier, die sich zur Zeremonie versammelten, sagten, dass sie nicht erwartet hätten, ihr die Auszeichnung persönlich verleihen zu können.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Staat sollte nach einer Empfehlung der Bertelsmann-Stiftung jedem Jugendlichen nach dem Schulabgang eine unmittelbare Berufsausbildung garantieren.Dies wäre für die Gesellschaft auf Dauer erheblich kostengünstiger als die weitere Finanzierung einer kaum noch überschaubaren Zahl von Übergangsmaßnahmen, rechnet der Essener Bildungsforscher Klaus Klemm in einer neuen Bertelsmann-Studie vor.

20.09.2012

Nach einem sechswöchigen Streik haben die meisten Bergleute der südafrikanischen Marikana-Platingrube am Donnerstag ihre Arbeit wieder aufgenommen. Am Dienstag hatten sie sich mit dem Betreiber Lonmin auf eine Lohnerhöhung zwischen 11 und 22 Prozent geeinigt.

20.09.2012

Nach dem Wirbel um abfällige Äußerungen über Obama-Wähler hat der republikanische US-Präsidentenkandidat Mitt Romney versichert, dass ihm alle Amerikaner am Herzen lägen.

20.09.2012
Anzeige