13 ° / 6 ° Regen

Navigation:
Opposition gegen Spardiktat in Debatte über Theater und Orchester

Landtag Opposition gegen Spardiktat in Debatte über Theater und Orchester

Der von Bildungsminister Mathias Brodkorb (SPD) eingeschlagene Weg zu einer Reform der Theater- und Orchesterlandschaft in Mecklenburg-Vorpommern ist am Mittwoch im Landtag auf heftige Kritik der Opposition gestoßen.

Voriger Artikel
Festnahmen und Verletzte bei Protesten in Spanien
Nächster Artikel
Außenpolitischer "Falke" Abe will Japans Premier werden

Brodkorbs Reform stößt im Landtag auf Kritik.

Quelle: Bernd Wüstneck/Archiv

Schwerin. Der kulturpolitische Sprecher der Linksfraktion, Torsten Koplin, bemängelte, dass das Land nicht bereit sei, seinen seit 1995 eingefrorenen Zuschuss in Höhe von 35,8 Millionen Euro im Jahr den Kostensteigerungen anzupassen. Damit werde es nicht möglich sein, das kulturelle Niveau des Theaterangebots im Land zu halten, sagte Koplin.

Der Fraktionsvorsitzende der Grünen, Jürgen Suhr, wies auf die Finanznot der Kommunen hin. Sie seien kaum in der Lage, die geforderten zusätzlichen sieben Millionen Euro für die Theater und Orchester aufzubringen. Brodkorb hatte am Vortag neun Reformmodelle eines Münchner Beratungsunternehmens vorgestellt. Bis Jahresende will er sich für ein Modell entscheiden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3