Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Politik Rechtspopulist Wilders verliert in Umfragen
Nachrichten Politik Rechtspopulist Wilders verliert in Umfragen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:55 14.03.2017
Der Rechtspopulist Geert Wilders (l) und der rechtsliberale Ministerpräsident Mark Rutte vor der TV-Debatte in Rotterdam (Niederlande) kurz vor den Wahlen. Quelle: dpa
Anzeige
Den Haag

Nach den Analysen von vier Instituten wird die Wilders-Partei bei der Wahl am Mittwoch sicher nicht die stärkste Partei werden. Nach den am Dienstagabend veröffentlichten letzten Umfragen könnte sie auf nur noch rund 13 Prozent kommen.

Die Abstimmung ist der Auftakt des europäischen Superwahljahres, und das Ergebnis könnte Signalwirkung weit über die Landesgrenzen hinaus haben.

Den Umfragen zufolge konnte die rechtsliberale Regierungspartei VVD ihren Vorsprung in den Umfragen deutlich ausbauen und liegt nun bei bis zu 20 Prozent. Die Partei von Premier Mark Rutte profitierte vom diplomatischen Konflikt mit der Türkei der vergangenen Tage, analysierte das Forschungsinstitut I&O.

Von RND/dpa

Der Druck auf den französischen Präsidentschaftskandidaten François Fillon wächst. Jetzt eröffnete die französische Justiz ein Ermittlungsverfahren gegen den konservativen Politiker. Grund ist die Affäre rund um die Scheinbeschäftigung von Fillons Frau auf Parlamentskosten.

14.03.2017

Im Kampf gegen den Terror hat das EU-Parlament eine Verschärfung des Waffenrechts verabschiedet. Jäger und Sportschützen sollen ihr Hobby trotzdem weiter ausüben können.

14.03.2017

In der Krise mit der Türkei will die deutsche Regierung den Streit mit Ankara nicht eskalieren lassen. Auch das Vorgehen gegen die kurdische PKK wurde verschärft, wie von der Türkei lange gefordert. Doch nun nimmt Erdogan erstmals auch direkt Bundeskanzlerin Merkel aufs Korn. Lesen Sie hier unseren aktuellen Blog zu dem Thema.

14.03.2017
Anzeige