Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Politik Habeck will mehr Windparks auf See
Nachrichten Politik Habeck will mehr Windparks auf See
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:35 10.04.2018
Von Ulrich Metschies
Momentan sind 19 Windparks auf offener See am Netz. Quelle: Ingo Wagner/dpa
Kiel

„Die Offshore-Branche braucht eine langfristige Perspektive“, sagte er den Kieler Nachrichten vor dem Hintergrund einer Konferenz über Offshore-Windenergie, die am Dienstag in Hamburg beginnt. Nur durch einen kontinuierlichen Ausbau im Heimatmarkt, so Habeck, ließen sich Know-How, Innovationskraft und Kostensenkungspotentiale in Deutschland sichern.

Aktuell sind 17 Windparks in der Nord- und zwei in der Ostsee am Netz. Alleine im vergangenen Jahr stieg die produzierte Strommenge um 50 Prozent auf 18,3 Terrawattstunden. Verglichen mit dem Beitrag der Windanlagen an Land ist das wenig: Während die Onshore-Rotoren bereits gut 13 Prozent der deutschen Stromerzeugung sichern, kommen erst knapp drei Prozent von Meereswindparks.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Tochter des ehemaligen russischen Doppelagenten Sergej Skripal kann Berichten zufolge das Krankenhaus verlassen. Auch ihrem Vater gehe es stetig besser. Die beiden waren bei einem Anschlag am 4. März im englischen Salisbury vergiftet worden.

10.04.2018

Die Einführung des Reformationstags als Feiertag könnte laut der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände für Beschäftigte teuer werden. Ihnen droht ein Anstieg der Sozialbeiträge um 0,5 Prozentpunkte (netto bis zu 265,50 Euro pro Jahr). Schleswig-Holsteins Regierungssprecher Peter Höver sagt, das sei nicht zutreffend.

10.04.2018

Diese Empfehlung birgt Zündstoff: Ämter sollten privaten Anbietern ihre Datensätze verkaufen, schlägt der Städte- und Gemeindebund vor. Zwar stieß der Vorstoß in Schleswig-Holstein auf jede Menge Kritik – doch in manchem Rathaus ist der Handel längst gängige Praxis.

Christian Hiersemenzel 10.04.2018