Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Politik Land muss nachbessern
Nachrichten Politik Land muss nachbessern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:08 14.02.2015
Von Rainer Krüger
Mit dem UNESCO-Welterbetitel für die Wikingerstätte Haithabu wird es dieses Jahr nun doch noch nichts. Quelle: Georg Wendt/dpa
Schleswig

Denn der Antrag für das transnationale Projekt muss nachgebessert werden. Die Chance, dass es noch in diesem Jahr mit dem Weltkultuerbe-Titel klappt, sieht der Altertumswissenschaftler bei nur noch 25 Prozent. Die Wahrscheinlichkeit für 2016 schätzt er auf 75 Prozent. Unter der Überschrift „Wikingerzeitliche Stätten in Nordeuropa“ hatten sich Deutschland, Dänemark, Island, Lettland und Norwegen gemeinsam um den prestigeträchtigen Status beworben.

Vor gut einem Jahr war der 440-seitige Antrag nebst 2000 Seiten Anhang bei der Unesco in Paris abgegeben worden. Anschließend hätten Experten von Icomos (International Council on Monuments and Sites), „der nichtstaatlichen Weltorganisation für Denkmalpflege“, die Unterlagen und die Stätten geprüft. „Die gute Nachricht dabei: Was präsentiert worden ist, passt gut zusammen. Einen Teil fand Icomos aber nicht so gut. Die Geschichte, die mit den Projekt erzählt werden soll, war den Prüfern zu abstrakt“, so von Carnap-Bornheim gestern. Von der Idee, an den historischen Stätten die Staatenbildung aufzuzeigen, wird nun Abstand genommen. Auch die Überschrift des Projekts soll sich ändern. „Wir werden mehr auf Kommunikation und Interaktion eingehen“, erklärt der Leiter des Archäologischen Landessamtes. Etwa 30 Seiten müssen jetzt umgeschrieben werden.

 Eine Restchance für den Welterbe-Titel dieses Jahr sieht von Carnap-Bornheim noch. „Wenn das Welterbe-Komitee ab Ende Juni in Bonn tagt, kann es auch gegen die Icomos-Empfehlung entscheiden.“ Für wahrscheinlicher hält er es aber, dass erst der nachgebesserte Antrag 2016 zum Erfolg führt. „Schließlich sind dann die gemachten Vorschläge berücksichtigt.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!