13 ° / 6 ° Regen

Navigation:
Schnurrbart-ab-Feier nach Bürgermeisterwahl in Jakarta

Wahlen Schnurrbart-ab-Feier nach Bürgermeisterwahl in Jakarta

Mit einer Massen-Rasur haben in Indonesien Anhänger des siegreichen Kandidaten bei der Bürgermeisterwahl in der Hauptstadt Jakarta gefeiert. Der unterlegene Amtsinhaber Fauzi Bowo hatte mit seinen Schnurrbart Wahlkampf gemacht, um sich von seinem glatt rasierten Gegner, dem Bürgermeister von Solo, Joki Widodo, abzusetzen.

Voriger Artikel
Steinbrück soll NRW-SPD bei Bundestagswahl anführen
Nächster Artikel
Griechenland ermittelt gegen korruptionsverdächtige Politiker

Mann ohne Bart: Joki Widodos Anhänger haben dessen Sieg mit einer Massen-Rasur gefeiert.

Quelle: Bagus Indahono

Jakarta. "Wählt den Schnurrbart", war sein Werbeslogan. Als am Donnerstag der Sieg Widodos feststand, verteilten seine Anhänger in Solo Rasierer. "Für seinen Sieg", sagte ein Einwohner dem Nachrichtenportal viva.co.id. "Das wächst ja wieder." Wie viele Männer sich an der Spontanaktion beteiligten, war unbekannt.

Der in Deutschland zum Stadtplaner ausgebildete Bowo hat seine Niederlage eingeräumt. Auf Widodo warten Infrastrukturprobleme: Die Zehn-Millionen-Metropole hat kaum öffentlichen Nahverkehr, viele Stadtteile haben keine richtige Abwasserentsorgung und große Teile der Stadt werden regelmäßig überschwemmt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3