Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Politik Schröder zum Kita-Anspruch: "Nahezu ausreichend Plätze" vorhanden
Nachrichten Politik Schröder zum Kita-Anspruch: "Nahezu ausreichend Plätze" vorhanden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:09 01.08.2013
Schröder sieht die Lage optmistisch. Quelle: Christian Charisius
Hamburg

Die Länder hätten rund 810 000 Kita-Plätze gemeldet, das seien etwa 30 000 mehr als veranschlagt, sagte die Ministerin am Donnerstag bei einem Besuch einer Kita in Hamburg-Altona. Die spannende Frage sei nun: "Passt das Angebot vor Ort zum Bedarf vor Ort?" Die angepeilte Quote von 39 Prozent sei ja nur ein Durchschnittswert, der Bedarf sei in Großstädten viel größer. Es gehe aber nicht nur um Quantität, sondern auch um Qualität. Deshalb werde der Bund den Ländern und Kommunen auch ab 2015 jährlich 845 Millionen Euro zukommen lassen zur Verbesserung der Betreuungsqualität, betonte Schröder.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) hat die Anstrengungen der Länder und Kommunen beim Kita-Ausbau hervorgehoben. "Deutschland hat bei dem Thema Kinderbetreuung lange anderen Ländern hinterher gehinkt, aber nun in einem echten Kraftakt ganz enorm zugelegt".

01.08.2013

Schleswig-Holsteins Bürgerbeauftragte für soziale Angelegenheiten, Birgit Wille, hat sich für die Verankerung eines Rechts auf gute Verwaltung in der Landesverfassung ausgesprochen.

01.08.2013

Die Zahl der Haushalte, die ihre Miete nur mit Hilfe des staatlichen Wohngelds bezahlen können, ist in Hamburg deutlich gesunken. Insgesamt erhielten im vergangenen Jahr 14 715 Haushalte Wohngeld, wie das Statistikamt Nord am Donnerstag mitteilte.

01.08.2013
Anzeige