Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Politik Spanische Fischer protestieren gegen Gibraltar-Regierung
Nachrichten Politik Spanische Fischer protestieren gegen Gibraltar-Regierung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:13 18.08.2013
Begleitet von Schiffen des spanischen Küstenschutzes fuhren mehr als 50 Fischer am Sonntag mit ihren Kuttern zu einem Fanggebiet, das von Gibraltar beansprucht wird. Quelle: A.Carrasco Ragel
Algeciras

d.

Die Regierung des britischen Überseegebiets hatte dort Ende Juli mehr als 70 Betonblöcke ins Meer werfen lassen, um zu verhindern, dass die Spanier dort ihre Schleppnetze auswerfen. Spanien verschärfte daraufhin die Kontrollen am Grenzübergang nach Gibraltar.

Mehrere britische Patrouille-Boote hinderten die Fischer daran, die umstrittene Fangzone zu erreichen, wie die spanische Nachrichtenagentur EFE meldete. Die Besatzungen der spanischen und britischen Schiffe hätten sich gegenseitig beschimpft. Es sei aber zu keinen gewaltsamen Zwischenfällen gekommen.

Der britische Premierminister David Cameron hatte die Europäische Union aufgefordert, möglichst rasch Beobachter nach Gibraltar zu schicken. Der Felszipfel an der Südspitze der Iberischen Halbinsel gehört seit rund 300 Jahren zu Großbritannien, wird aber von Spanien beansprucht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für Bayerns Ministerpräsidenten und CSU-Chef Horst Seehofer ist eine Neuordnung des Länderfinanzausgleichs Voraussetzung für die Unterschrift unter einen Koalitionsvertrag im Bund.

18.08.2013

Nach monatelangen Ermittlungen beginnt an diesem Donnerstag in China der spektakuläre Gerichtsprozess gegen den gestürzten Spitzenfunktionär Bo Xilai (64). Der unter Bestechungsverdacht stehende Politiker muss sich vor einem Volksgericht in der Stadt Jinan (Provinz Shandong) in Ostchina verantworten, wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua am Sonntag meldete.

18.08.2013

Bei den Griechen hat das Deutschlandbild in der schweren Finanzkrise stark gelitten. Nur noch jeder Dritte (33,2 Prozent) äußert sich in einer Umfrage positiv über Deutschland.

18.08.2013
Anzeige