Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Politik Stimmungshoch der Union hält an
Nachrichten Politik Stimmungshoch der Union hält an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:06 12.09.2012
Horst Seehofer und Angela Merkel: Die Spitze der Union kann mit den aktuellen Umfragewerten zufrieden sein. Quelle: Rainer Jensen/Archiv

Das ist ihr bester Wert seit vier Jahren.

Für die Fortsetzung einer schwarz-gelben Regierungskoalition würde es aber dennoch nicht reichen. Die FDP liegt der Umfrage zufolge mit vier Prozent unverändert unter der Fünf-Prozent-Hürde. Gemeinsam kämen Union und FDP nur auf 43 Prozent.

Auch Rot-Grün hat in der Wählerstimmung derzeit keine Mehrheit: Wie in der Vorwoche wollen 26 Prozent der SPD ihre Stimme geben, 13 Prozent den Grünen. Zusammen sind sie damit gerade so stark wie die Union.

Etwas verbessern kann sich die Linke, die um 1 Punkt auf 8 Prozent steigt. Die Piraten büßen bei den Wählern weiter Vertrauen ein. Sie fallen um 1 Punkt auf 6 Prozent, ihren niedrigsten Wert seit einem halben Jahr.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lübecks Bürgermeister Bernd Saxe (SPD) hat eine 132 Punkte umfassende Sparliste vorgelegt, um die Vorgaben des kommunalen Konsolidierungsfonds zu erfüllen. Die Vorschläge reichen von der Schließung von Freibädern und Museen bis zu höheren Gebühren für städtische Leistungen.

12.09.2012

Einen Tag nach der Vorstellung des "Rahmenplans Schulbau" durch Senator Ties Rabe (SPD)befasst sich heute auch die Bürgerschaft mit der Zukunft von Hamburgs Schulen.

12.09.2012

Schleswig-Holsteins Justizministerin Anke Spoorendonk (SSW) wird am Mittwoch dem Innen- und Rechtsausschuss des Landtags Rede und Antwort stehen. Es geht um den heftig diskutierten Fall einer möglichen Richterbeeinflussung.

12.09.2012
Anzeige