Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Politik Unionsfraktionsvize warnt vor politischem Erdbeben
Nachrichten Politik Unionsfraktionsvize warnt vor politischem Erdbeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 28.06.2018
Der Vorsitzende der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU, Carsten Linnemann (CDU). Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Unionsfraktionsvize Carsten Linnemann warnt vor einer weiteren Eskalation des Asylstreits zwischen CDU und CSU. „Ein Bruch von CDU und CSU hat das Zeug dazu, das politische Koordinatensystem in Deutschland zu erschüttern – mit unabsehbaren Folgen für die Stabilität unserer Demokratie“, sagte Linnemann dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). „Daher erwarte ich, dass die Spitzen von CDU und CSU jetzt ihrer Verantwortung nachkommen“, betonte Linnemann, der auch Vorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung von CDU und CSU ist.

Der CDU-Bundestagsabgeordnete forderte eine Verständigung beider Parteiführungen noch vor Beginn ihrer parteiinternen Beratungen über die Ergebnisse des heute und morgen tagenden Europäischen Rates. „Es braucht eine Einigung vor Beginn der Gremiensitzungen am Sonntag um 15 Uhr. Gelingt das nicht, dürfte es fast unmöglich sein, noch aus der Sache rauszukommen“, sagte Linnemann dem RND.

Von Marina Kormbaki/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Während der eine gerade mit Lothar Matthäus in Moskau Fußball spielt und der andere in Washington twittert, wird der Gipfel zwischen Putin und Trump von ihren Regierungssitzen offiziell verkündet. Der Treffpunkt: ein neutraler Platz im hohen Norden.

14.07.2018

Noten ab Klasse drei, verbindliche Schulartenempfehlungen und verpflichtendes Erlernen einer verbundenen Schreibschrift: Bildungsministerin Karin Prien (CDU) hat am Donnerstag alle Grundschulen Schleswig-Holsteins über die zum 1. August 2018 in Kraft tretende neue Grundschulverordnung informiert.

28.06.2018

In Brüssel kommen am Donnerstag die Staats- und Regierungschefs der EU-Länder zusammen, um den Kurs in der Migrationspolitik auszuloten. Im Vorfeld hat die Kanzlerin bereits viele Gespräche mit den Regierungschefs der Nachbarländer geführt. Dänemark war allerdings nicht dabei.

Bastian Modrow 28.06.2018
Anzeige