3 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Verbände: Proben von Rapssaat gentechnisch verunreinigt

Agrar Verbände: Proben von Rapssaat gentechnisch verunreinigt

In fünf Proben von Rapssaat sind nach Angaben von Bioland und Greenpeace in diesem Jahr in Deutschland gentechnische Verunreinigungen gefunden worden. Sie seien allesamt in Baden-Württemberg entdeckt worden, teilten die beiden Verbände am Mittwoch mit.

Mainz/Hamburg. Sie beriefen sich auf Daten der Länderbehörden. Insgesamt seien 337 Proben von Rapssaat genommen worden. Die positiven Proben hätten eine gentechnisch veränderte Resistenz gegen den Unkrautkiller Glyphosat aufgewiesen, sagte Bioland-Sprecher Gerald Wehde in Mainz. Nach Angaben der Verbände handelte es sich um konventionelles Rapssaatgut einer Firma aus Niedersachsen. Dieses sei noch vor der Aussaat aus dem Verkehr gezogen worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3