Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Politik Zeitung: Riester schließt die Renten-Lücke nicht
Nachrichten Politik Zeitung: Riester schließt die Renten-Lücke nicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:48 17.08.2013
Zwei Rentner sitzen Schlosspark Charlottenburg in Berlin: Die Deutschen sorgen nach einem Zeitungsbericht bei weitem nicht ausreichend mit der Riester-Rente vor, um das sinkende Niveau der gesetzlichen Rente auszugleichen. Quelle: Ole Spata/Archiv
Berlin

Dies gehe aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linksfraktion hervor, schreibt die "Rheinischen Post". Eigentlich müssten abhängig Beschäftigte vier Prozent ihres Bruttoeinkommens in eine private Vorsorge investieren, um die schmaler werdende gesetzliche Rente aufzustocken. Die Einzahlungen in die Riester-Rente entsprächen "rechnerisch" aber nur gut einem Prozent, heißt es dem Bericht zufolge in der Antwort der Regierung.

Der Rentenexperte der Linksfraktion, Matthias Birkwald, sah darin einen weiteren Beweis dafür, "dass das Versprechen, dass die Niveauabsenkung der gesetzlichen Rente durch Riester und Co. kompensiert werden wird, falsch war".

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ecuador rückt vom Verzicht auf die Ausbeutung der Erdölreserven im Yasuní-Nationalpark ab. Staatschef Rafael Correa erklärte die sogenannte ITT-Initiative für gescheitert.

17.08.2013

Simbabwes Ministerpräsident Morgan Tsvangirai und seine Partei MDC haben ihre gerichtliche Anfechtung der Präsidenten- und Parlamentswahlen zurückgezogen. Der 61-Jährige hatte Wahlbetrug bei der Abstimmung vom 31. Juli vermutet.

17.08.2013

Im neuen Schuljahr heißt es "Kommando zurück" beim umstrittenen Turbo-Abitur. In Hessen dürfen Gymnasien zum Abitur nach 13 Schuljahren zurückkehren, in Bayern können sich die Gymnasiasten für ein freiwilliges Zusatzjahr in der Mittelstufe entscheiden.

17.08.2013
Anzeige