Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Bergwanderin tödlich abgestürzt
Nachrichten Schleswig-Holstein Bergwanderin tödlich abgestürzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:48 23.07.2018
Notarzt und Bergretter konnten nichts mehr für sie tun. Mit Hilfe eines Hubschraubers wurde die Leiche geborgen. Quelle: Ingo Wagner/Symbolbild
Berchtesgaden

Notarzt und Bergretter konnten nichts mehr für sie tun. Mit Hilfe eines Hubschraubers wurde die Leiche geborgen.

Die Frau gehörte zu einer sechsköpfigen Wandergruppe. Auf rund 1200 Metern Höhe war sie laut BRK "kurz stehengeblieben, um sich vermutlich den Schuh zu binden, wobei sie rückwärts zu weit nach hinten trat und vor den Augen ihrer Begleiter abstürzte".

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Zollboot "Glückstadt" hat am Montag in der Elbe bei Brunsbüttel mehrere Sporttaschen aus dem Wasser gefischt, die mit Drogenpaketen gefüllt waren. Zahlreiche Zollstreifen fanden daraufhin mit Unterstützung eines Hubschraubers der Bundespolizei am Elbufer weitere Taschen.

23.07.2018

Das Kieler Gesundheitsministerium warnt gesundheitlich angeschlagene Menschen vor einem Bad in der Ostsee. Mit steigenden Wassertemperaturen können sich auch Bakterien mit der Sammelbezeichnung Vibrionen stärker vermehren, sagte Ministeriumssprecherin Susann Wilke am Montag.

23.07.2018

Das Motiv für die blutige Messerattacke von Lübeck liegt weiter im Dunkeln. Der mutmaßliche Angreifer äußert sich nach wie vor nicht zu der Tat. "Er schweigt weiterhin zu den Tatvorwürfen", sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft, Ulla Hingst, am Montag. Jetzt werden Zeugen gesucht.

23.07.2018