Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Blick in den Tag Blick in den 28.04.2018
Nachrichten Schleswig-Holstein Blick in den Tag Blick in den 28.04.2018
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 27.04.2018
Am Sonnabend wird es in Lensahn die erste Sicherheitsmesse geben. Die Besucher können sich dort selbst als Einbrecher versuchen. Quelle: Bodo Marks
Kiel

Workshop Wohnen in Schilksee

Das Thema bedarfsgerechter Wohnraum ist für alle Generationen von großer Bedeutung und kann entscheidend zu einer guten Lebensqualität beitragen. Wie lassen sich diese unterschiedlichen Interessenlagen und Bedürfnisse nun aber miteinander verbinden? Welche neuen Wohnformen haben für die Menschen vor Ort Priorität? Wie und unter welchen Voraussetzungen könnte Wohnraum im Bestand anders genutzt oder auch neu gestaltet werden? Zu diesen Fragen möchte Stadtrat Gerwin Stöcken, Dezernent für Soziales, Wohnen und Gesundheit, mit Interessierten sprechen.

Start der Veranstaltung ist um 14.30 Uhr am Parkplatz Schlimbachallee / Ecke Klabautermanngang, mit einer Begehung einer potenziellen Baufläche. Gegen 15 Uhr wird Stadtrat Stöcken in der anna Schilksee, Langenfelde 123a, eine Einführung in das Thema geben, im Anschluss können die Teilnehmenden aktiv werden und ihre Bedarfe einbringen. Die Ergebnisse bilden eine Grundlage für die weitere Planung und für Gespräche mit Investoren.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Musikschule Kiel trommelt für Nachwuchs

Rund ums Thema Trommeln dreht sich ein Konzert-Nachmittag an der Kieler Musikschule. Von 15 bis 18 Uhr treten die Schülerinnen und Schüler des Fachbereiches Schlagzeug im Konzertsaal der Musikschule (Schwedendamm 8) auf. Zu erleben sind Beiträge aus den Bereichen Rock, Pop und Klassik.

Auch wer ein Schlaginstrument lernen möchte, ist im Konzert richtig. Die Auswahl der Instrumente ist groß: Drumsets kommen häufig in Rockbands vor. Vibraphon, Xylophon oder Kesselpauken sind häufig in Orchestern zu hören. Congas, Cajon und Maracas sind aus dem Percussionbereich bekannt.

Der Eintritt ist frei.

Übungen zu Licht und Schatten am Kunstsonnabend 

Der Kunstsamstag der Förde-Volkshochschule (Förde-vhs) bietet viele Möglichkeiten, mit Stift und Pinsel zu experimentieren und eigene Motive zu gestalten. Für Interessierte besteht die Gelegenheit, mit hellen und dunklen Farben Kontraste zu erzeugen oder Tiere im Zoologischen Museum zu zeichnen.

Die Künstlerin Barbara Kirsch zeigt den Teilnehmern, wie in einem Bild mit Licht und Schatten räumliche Tiefe erzeugt werden kann. So können wichtige Bildelemente betont werden, während andere zurücktreten. Gemalt wird mit Acrylfarben, Bleistift und Kreide. Der Kursus „Hell-Dunkel“ findet am Sonnabend, 28. April, von 10.30 bis 17.15 Uhr in der vhs-Kunstschule im Neuen Rathaus, Raum A 45, statt. Eine Teilnahme kostet 28 Euro. Zusätzlich müssen Materialkosten zwischen drei und fünf Euro bezahlt werden.

Im Zoologischen Museum, Hegewischstraße 3, können Interessierte von 11 bis 17 Uhr Tiere in aller Ruhe zeichnerisch erfassen. Denn in der Natur ist das meist ein schwieriges Unterfangen, da sie häufig in Bewegung sind. Leiterin Andrea Müller-Kalthoff zeigt den Teilnehmern, wie sie mit Pelzen, Feder- oder Schuppenkleidern künstlerisch umgehen können. Eine Teilnahme kostet 29 Euro. Zusätzlich ist pro Person ein Eintrittsgeld von vier Euro zu bezahlen.

Für beide Kurse können sich Interessierte unter Telefon 0431/9015200, per E-Mail unter info@foerde-vhs.de oder im Internet unter www.foerde-vhs.de anmelden.

Froschkonzert auf Fehmarn

Zum Auftakt geht es ab 20.30 Uhr ins NABU Wasservogelreservat Wallnau auf Fehmarn. Jimi Hendrix gab 1970 eines seiner letzten Konzerte auf Fehmarn. Jetzt sind es Frösche und Kröten, die Musikfans auf die Ferieninsel locken. Als Stargäste hat die Stiftung Naturschutz zusammen mit dem NABU für ihr Froschkonzert-Festival Kreuz- und Wechselkröten engagiert. Grasfrosch, Erdkröte und Moorfrosch komplettieren das Ensemble.

Nicht vergessen: Festes Schuhwerk und Taschenlampe für den Rückweg. Bitte keine Hunde mitbringen.

Treffpunkt: NABU Wasservogelreservat / Infozentrum, Wallnau 4, 23769 Wallnau.

Gastspiel auf der Dittchenbühne

Ödön von Horváth erleben, bieten zwei Gastauftritte der Hamburger „Stageart-Musical-School“ am Sonnabend, 28. April, ab 20 Uhr und Sonntag, 29. April, ab 16 Uhr am Elmshorner „Forum Baltikum – Dittchenbühne“ - mit "Don Juan kommt aus dem Krieg".

Outdoor-Messe in Neumünster

Jäger, Angler und Naturinteressierte kommen an diesem Sonnabend von 10 bis 18 Uhr bei der Outdoor-Messe in den Holstenhallen auf ihre Kosten; Leckeres und Nahrhaftes ist von 11 bis 21 Uhr an 30 Foodtrucks auf dem Großflecken zu haben, und dazu gibt es jede Menge Musik.

Auf dem Ostufer wird Grünabfall gesammelt

Bei sommerlichen Temperaturen werden viele Kieler Haus- und Kleingärten jetzt fit gemacht für den Frühling. Wenn dabei Bäume und Sträucher beschnitten werden, können die Äste in die Grünabfallsammlung des Abfallwirtschaftsbetriebes Kiel (ABK) gegeben werden.
Von 8 bis 12 Uhr machen die Sammelfahrzeuge Station auf dem Ostufer: In Gaarden, Preetzer Straße (Parkplatz neben der Iltishalle); Elmschenhagen, Tiroler Ring/Hermann-Löns-Schule (Parkplatz an der Schule); und Kroog, Rönner Weg/Zeppelinring (Haltestelle Schadstoffmobil) darf dann kostenlos ein Kubikmeter Grünschnitt aus dem privaten Haus- oder Kleingarten eingeworfen werden.

Alternativ können große Mengen Grünabfall auch direkt vor der Haustür entsorgt werden. Der ABK stellt Interessierten Grünschnitt-Container in Größen zwischen 6 und 34 Kubikmeter oder Big-Bags mit einem Kubikmeter Fassungsvermögen zur Verfügung.

Lateinamerikatage Kiel 2018

Ab 17.30 Uhr gestaltet das Köllner "kollektiv tonalli" während der Veranstaltung "MAIZ" in der Hansa48 einen Infoabend zum Thema Ernährungssouveränität und beleutet die Folgen von Einfriffen in Biodiversität, Natur und Umwelt. Auch auf den dazu entstehenden Widerstand in Mexiko wird eingegangen. Die Kieler Band "Cochilokos" wird anschließend ab 22 Uhr für den musikalischen Abschluss mit lateinamerikanischen Klängen sorgen.

Kiels Innenstadt wird sauberer

Am Sonnabend und Sonntag, 28. und 29. April, heißt es nicht nur „Kiel blüht auf” (mit verkaufsoffenem Sonntag von 13 bis 18 Uhr), sondern auch: Kiels Innenstadt wird sauberer.

Gemeinsam mit dem Abfallwirtschaftsbetrieb Kiel und weiteren Institutionen werden die Holstenstraße und der Alte Markt grundgereinigt. Dieser Tag dient als Auftakt für eine nachhaltige Innenstadt-Reinigung. Neben dem Oberbürgermeister schwingen auch viele Händler den Besen. Zudem stellen sich die Anrainer des Berliner Platzes auch persönlich vor, um mit den Besuchern bei kleinen Snacks, Getränken und Aktionen ins Gespräch zu kommen. Der ABK stellt orange ABK-Jacken zur Verfügung.

Am Sonnabend ab 10 Uhr wird der Oberbürgermeister Ulf Kämpfer vor dem ehemaligen Anson’s in der oberen Holstenstraße zusammen mit Innenstadtmanagerin Janine-Christine Streu und der Händlerschaft die Reinigungsaktion einläuten und die Straße fegen und putzen. Die Reinigungsaktion ist eine Initiative des Oberbürgermeisters selbst.

Die abgesperrte „Testfläche“ vor dem ehemaligen Anson‘s-Gebäude wird durch die vom ABK beauftragte Firma FASSADEX gereinigt. Die Reinigungsfirma wird zudem einen Lichtmast sowie einen Big Belly (Abfalleimer), angrenzend an die Testfläche, von Aufklebern und Graffiti befreien und so die Vorgehensweise zeigen.

Zwischen 9.30 Uhr und 13 Uhr werden zwei Mitarbeiter des ABK in der Fußgängerzone den Abfall aufsammeln.

Zweiter MangaDay in der Bücherei Elmschenhagen

Mangas erfreuen sich auch in Deutschland immer größerer Beliebtheit. Kieler Fans der japanischen Comics und der darum entstandenen Kultur können sich von 15 bis 18 Uhr über den zweiten MangaDay in der Stadtteilbücherei Elmschenhagen (Bebelplatz 1) freuen.

Unter dem Motto „Hanami“ (Kirschblütenfest) können Kinder ab acht Jahren, aber auch Jugendliche und Erwachsene, in der Zeit von 15 bis 18 Uhr an einem breiten Programm teilnehmen. Im Innenhof werden ein Maid Café mit Snacks und Tee sowie eine kleine Bühnenshow aufgebaut. In den Räumen der Bücherei kann an den Gaming-Stationen gezockt und natürlich in der umfangreichen Manga-Bibliothek der Stadtteilbücherei gelesen werden. Interessierte können in einem Manga Workshop ihre eigenen Motive entwerfen oder Tipps für ihre zweidimensionalen Charaktere bekommen.

Die Besucher dürfen bunt kostümiert erscheinen und so den farbenfrohen Charakter des Aktionstages mitgestalten. Das gesamte Programm ist kostenlos und wird in Kooperation mit Nordtreffen veranstaltet, einem Verbund von Anime-, Manga- und Cosplay Fans, die in Schleswig-Holstein und Hamburg regelmäßige Treffen abhalten.

Erste Sicherheitsmesse in Lensahn

Von 10 bis 16 Uhr wird es die erste Sicherheitsmesse in Lensahn geben. Im Haus der Begegnung (Dr. Julius-Stinde-Straße) informieren die Landespolizei Schleswig-Holstein, die Freiwillige Feuerwehr Lensahn, die Opferschutzorganisation Weißer Ring, das Deutsche Rote Kreuz, Sicherheitsdienste sowie diverse Fachfirmen und Versicherungen rund um das Thema Sicherheit.

Eine große Rolle spielt insbesondere die Thematik Einbruchdiebstahl. Interessierte dürfen sich selbst als Einbrecher versuchen und Fenster aufhebeln. Ergänzend dazu werden mehrere Fachvorträge gehalten. Im Außenbereich präsentieren die Veranstalter mehrere Vorführungen. Der Eintritt ist frei.

Von KN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!