Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Blick in den Tag Blick in den Dienstag
Nachrichten Schleswig-Holstein Blick in den Tag Blick in den Dienstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 29.12.2015
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Eine riesige Eisenbahnlandschaft tut sich in der Sporthalle in Klausdorf auf. Malon ist stolzer Besitzer einer komplett handgemachten Anlage. Sogar die Waggons und Loks hat der Künstler, der das Prachtsücklange in seinem Atelier stehen hatte, selbst gebaut. Quelle: Cornelia Müller

Pantke zeigt eisige Welten

Skandinavischer Nachmittag und Abend im KulturForum der Stadtgalerie Kiel: Der Globetrotter und Reisejournalist Reinhard Pantke zeigt an der Andreas-Gayk-Straße 31 zunächst um 17.30 Uhr Bilder von seiner 4700 Kilometer langen Radtour aus Braunschweig an das norwegische Nordkapp. Wenig später, ab 20 Uhr, präsentiert er seine Erfahrungen aus Island im Sommer und Winter. Beide Veranstaltungen kosten im Vorverkauf 9,90 und Abendkasse 10 Euro Eintritt (ermäßigt 8 Euro).

Weihnachtsmarkt Kiel wieder für zehn Stunden

Nur heute und morgen ist der Weihnachtsmarkt auf dem Asmus-Bremer-Platz in Kiel ab zehn Uhr und noch für zehn Stunden geöffnet. Zeit für einen der letzten gemütlichen Ausflüge im Jahr 2015. Am Silvestertag schließen die Buden bereits um 14 Uhr.

Modellbahnwelt Altenholz ist geöffnet

Hier rasen nicht nur die Züge, hier rast vor allem die Zeit viermal schneller als auf der normalen Uhr: In der Modellbahnwelt Altenholz in der Turnhalle Klausdorf (Claus-Rixen-Schule) setzt die Bahn andere Maßstäbe. So kann ein Tag gleich mehrmals durchgespielt werden. Eines aber ist ganz real: Der Fahrplan muss eingehalten werden. Wenn nicht, gibt’s Stress in den Dienststellen und Verspätungen bei sämtlichen Zügen. Heute (und auch morgen) ist die Halle für Klein und Groß von 14 bis 17 Uhr zum Mitspielen unter Aufsicht geöffnet. Es sind die Modellfahrtage der Altenholzer Jugendzentren und dem Märklin Insider Treff Kiel.

Blick nach Hamburg: Hacker hacken weiter

Mit einem vielfältigen Programm wird der „Chaos Communication Congress“ in Hamburg am Dienstag fortgesetzt. Das Torprojekt über die anonyme Internetnutzung präsentiert seine aktuellen Vorhaben und das Berliner Kunst-Kollektiv Peng stellt seine Initative für den Ausstieg von Geheimdienstmitarbeitern vor. Zudem spricht der österreichische Facebook-Kritiker Max Schrems zum Thema Safe Harbour.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!