Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Bombe wird in Bad Oldesloe entschärft
Nachrichten Schleswig-Holstein Bombe wird in Bad Oldesloe entschärft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:45 29.07.2018
Rund um den Fundort der Fliegerbombe in Bad Oldesloe werden Straßen gesperrt. Rund 1200 Anwohner müssen ihre Wohnungen verlassen. Quelle: Marcel Kusch/dpa (Symbolfoto)
Bad Oldesloe

Die Zehn-Zentner-Fliegerbombe war nach Polizeiangaben bei Routineprüfungen in einem geplanten Neubaugebiet in Bad Oldesloe gefunden worden. Der Blindgänger liegt etwa fünf Meter tief im Erdreich.

Die Entschärfung ist für 11 Uhr geplant. Ab 8 Uhr steht auf dem Bahnhofsvorplatz ein klimatisierter Großraumbus als Notunterkunft zur Verfügung. Der Bahnverkehr durch Bad Oldesloe wird für die Dauer der Arbeiten eingestellt.

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Feueralarm auf der Hallig Langeneß: Ein Reetdachhaus der Warft "Süderhörn" stand am Sonnabend in Flammen. Der Dachstuhl stürzte ein. Verletzt wurde glücklicherweiße niemand.

29.07.2018

Am ersten Weihnachtstag 2017 wird in Lübeck ein Rentner auf offener Straße erschlagen. Der mutmaßliche Täter wird kurz darauf festgenommen. Sein Motiv ist unklar. Jetzt kommt der 44-Jährige vor Gericht.

29.07.2018

Ein Stand-up-Paddler hat in der Ostsee bei Timmendorfer Strand (Kreis Ostholstein) einen Toten gefunden. Der Mann habe am Sonntagvormittag beim Paddeln unterhalb seines Boards einen leblosen Körper im Wasser gesehen und die Rettungskräfte verständigt, teilte ein Polizeisprecher mit.

29.07.2018