Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Linke erstattet Anzeige gegen Stöcker
Nachrichten Schleswig-Holstein Linke erstattet Anzeige gegen Stöcker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:53 15.01.2018
Die Linke aus Lübeck hat Anzeige gegen den Unternehmer Winfried Stöcker gestellt. Quelle: Daniel Bockwoldt, dpa
Lübeck

In der Ansprache vom Dezember 2017 hatte Stöcker die Kampagne «#MeToo» gegen sexuelle Belästigung als «Kesseltreiben» und von Medien aufgebauschte Aktion bezeichnet. Stöcker war für eine Stellungnahme am Montag zunächst nicht zu erreichen.

Zunft sagte, ihre Anzeige beziehe sich besonders auf eine Passage, in der es heißt: «Und jetzt ein Aufruf an Euch Kollegen, die noch auf der Suche sind: Wir haben so viele nette Jungs und Mädchen in der Firma, geht ran, egal ob Ihr Vorgesetzte seid oder nicht, es kommt nur darauf an, dass Ihr das Mädchen oder den Jungen liebt.» Damit fördere Stöcker in seinem Unternehmen ein Klima, in dem Mitarbeiterinnen um ihre Unversehrtheit fürchten müssen und keine Unterstützung durch die Firmenleitung erwarten dürfen, sagte Zunft.

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Schleswig-Holsteiner fühlen sich allgemein sicher: Außerhalb des Wohnumfeldes machen ihnen aber leicht zunehmend Dunkelheit, Einbrüche und generell die Angst Opfer zu werden zu schaffen. Das bestätigt die von Innenminister Hans-Joachim Grote (CDU) am Montag in Kiel präsentierte Dunkelfeldstudie.

Niklas Wieczorek 15.01.2018

Überdüngung, Belastung durch Mikroplastik, Chemikalien und Krankheitserreger: Der Zustand der Ostsee ist schlechter als von der Öffentlichkeit bislang vermutet. "Sorgen bereiten die Einträge neuer Mikroschadstoffe und deren teils nicht bekannte Wirkungen", heißt es vom Kieler Umweltministerium.

Ulrich Metschies 15.01.2018
Schleswig-Holstein Großbrand an der Nordsee - Husumer Hotel in Flammen

Ein Hotel an der Nordseeküste hat am frühen Montagmorgen in Husum gebrannt. Das Gebäude sei zu dem Zeitpunkt leer gewesen, berichtete die Feuerwehr. Die Flammen breiteten sich laut den Angaben im Dachbereich und im dritten Obergeschoss vom "Nordseehotel" aus.

15.01.2018
Anzeige