5 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Drucker im Bauamt brannte

Neumünster Drucker im Bauamt brannte

Aufregung im Bauamt in Neumünster: Dichte Rauchschwaden sind dort am Montag am frühen Nachmittag auf einem Technikraum im zweiten Stock getreten. Zeitgleich mit dem Löschzug der Berufsfeuerwehr trafen auch mehrere Streifenwagen der Polizei am städtischen Gebäude in der Brachenfelder Strasse ein.

Voriger Artikel
Massenunfall auf der B 404
Nächster Artikel
Vereinzelt Unfälle auf glatten Straßen

In Neumünster hat es Montagnachmittag im Bauamt gebrannt.

Quelle: J. Krüger

Neumünster. Während die Feuerwehrleute zum Brandherd vordrangen, sperrten die Ordnungshüter den Bereich ab und begannen mit der Komplettevakuierung des Gebäudes. Dabei lief alles reibungslos und diszipliniert ab.

Aufregung im Bauamt in Neumünster: Dichte Rauchschwaden drangen am frühen Nachmittag auf einem Technikraum im zweiten Stock. Zeitgleich mit dem Löschzug der Berufsfeuerwehr trafen auch mehrere Streifenwagen der Polizei ajn deem stäüdtischen Gebäude in der Brachenfelder Strasse ein.

Zur Bildergalerie

Die Belegschaft versammelte sich auf dem Parkplatz hinter dem neuen Rathaus - niemand wurde verletzt. Der Brand war dann relativ schnell gelöscht. Offenbar war ein Drucker in Flammen aufgegangen. Mit Hochdruckgebläsen wurde das Gebäude wieder rauchfrei gemacht. Nach einer knappen halben Stunde konnten die Bediensteten an ihre Arbeitplätze zurückkehren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel