Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Kirche feiert Reformationstag
Nachrichten Schleswig-Holstein Kirche feiert Reformationstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:43 31.10.2018
Der Reformationstag erinnert an den Beginn der Erneuerung der Kirche am 31. Oktober 1517 mit der Veröffentlichung der 95 Thesen des Theologen Martin Luther.  Quelle: Holger Hollemann/dpa (Symbolbild)
Greifswald

Er erinnert an den Beginn der Erneuerung der Kirche am 31. Oktober 1517 mit der Veröffentlichung der 95 Thesen des Theologen Martin Luther (1483-1546) in Wittenberg. Der Reformationstag ist neuerdings in ganz Norddeutschland ein gesetzlicher Feiertag.

Landesbischof Gerhard Ulrich kritisierte einer Mitteilung zufolge beim Empfang mit rund 170 Gästen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Medien, Verbänden, Vereinen und den Kirchen die gegenwärtige "gnadenlose Gesellschaft". Sie sei getrieben vom Gedanken der Selbsterlösung durch Selbstoptimierung. "Durch dieses ökonomistische Denken verwechseln wir die Gesellschaft und uns selbst mit einem Unternehmen, in das wir nur investieren müssten: Geld, Ressourcen, Energien. Dann können wir möglichst viel aus ihr und uns wieder herausholen", sagte Ulrich. Dies führe auch zu einem "zunehmenden Rückgang des Respekts vor dem Anderen". In der Anonymität der sozialen Medien würden viele Menschen dem Hass freien Lauf lassen. Luthers Botschaft an die Gesellschaft sei: Grenzen, Fehler und Makel gehören dazu.

Gemeinwesen sei ohne Kirchen nicht denkbar

Mecklenburg-Vorpommerns Justizministerin Katy Hoffmeister (CDU) nannte im Grußwort der Landesregierung die Nordkirche einen wichtigen Partner insbesondere im Bereich der Bildung: "Unser Gemeinwesen heute, allem voran das Erziehungs- und Bildungswesen, ist ohne die christlichen Kirchen nicht denkbar." Das betreffe vor allem die  Kindererziehung, Schule und Ausbildung bis hin zu Hochschulen. Zudem wachse der Wunsch nach Orientierung und Halt, da viele Menschen mit der Informationsflut überfordert seien.  

Der Greifswalder Bischof Hans-Jürgen Abromeit predigte im Dom und beschrieb, wie eine erstrebte unbegrenzte individuelle Freiheit tatsächlich zu Angst und Unfreiheit führe. Sein Schweriner Kollege im Sprengel Mecklenburg und Pommern, Bischof Andreas von Maltzahn, hielt die Liturgie. Beide Bischöfe luden zum letzten Mal zu einem gemeinsamen Reformationsempfang ein. Anfang März wird ein neuer Sprengelbischof für Pommern und Mecklenburg gewählt.

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Umweltminister Jan Philipp Albrecht (Grüne) will verhaltensauffällige Wölfe töten lassen. Gleichzeitig werde er aber weiter für den   Artenschutz von Wölfen eintreten. 

31.10.2018

Obwohl in Schleswig-Holstein im Oktober bundesweit der meiste Regen fiel, ist der Monat sehr trocken ausgefallen. Auch die Temperatur lag deutlich über den Vergleichswerten.

31.10.2018

Die Ostsee – ein gigantisches Ökosystem. Mit fast 420.000 Quadratkilometern gilt sie als das größte Binnenmeer der Welt. Doch Erderwärmung, Schifffahrt, Landwirtschaft, Munition aus den Weltkriegen und Plastik setzen der Tier- und Pflanzenwelt zu. Vor welchen Herausforderungen steht die Ostsee?

31.10.2018