Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Sicher durch den Winter
Nachrichten Schleswig-Holstein Sicher durch den Winter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 10.02.2018
Von Alev Doğan
Eine Fahrradfahrerin am Lorentzendamm in Kiel. Quelle: Frank Peter
Kiel

„Ich habe Spike-Reifen für den Winter, und mit denen lässt es sich problemlos über Schnee und Eis fahren“, erzählt Meike Roggenkamp vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) Schleswig-Holstein. Spike-Reifen sind mit feinen Metallstiften besetzt, wodurch sie besonders gut für verharschten Schnee sowie geräumte und vereiste Fahrbahnen geeignet sind. Auch wenn man etwas Luft aus normalen Reifen lässt, erhöht das auch schon die Kontaktfläche zum Boden und sorgt für mehr Haftung auf dem Untergrund.

Gefrorenes Schloss nicht anhauchen

Der ADFC-Landesvorsitzende Thomas Möller empfiehlt, sich – wo möglich – geschickte Wege zu suchen: „Festgefahrener Schnee kann gefährlicher sein, als noch weitestgehend unbefahrener Schnee.“ Durch Matsch, Schnee und Streusalz könne außerdem die Kette sehr viel schneller rosten oder trocknen. „Die Kette sollte im Winter regelmäßig gesäubert und geölt werden“, so Möller.

Beim gefrorenen Schloss sagen die einen, man solle das Schloss in die Sonne legen, die anderen schwören darauf, mit einem Fön, die gefrorene Feuchtigkeit im Schloss aufzutauen. Hauptsache man haucht das Schloss nicht an: Dann gelangt noch mehr Feuchtigkeit in das Innere und gefriert.

Tipps der Deutsche Verkehrswacht

Um die Kontrolle bei Glätte zu behalten, sollte vorausschauend gefahren und möglichst frühzeitig und sachte gebremst werden. Verbreitet sind vor allem Felgenbremsen, die bei Schneewetter nachlassen, weil sich ein dünner Wasserfilm zwischen Bremsschuh und Felge bilden könne. Dann sollte „trockengebremst“ werden: Beim Fahren die Bremse leicht betätigen und so den Wasserfilm entfernen.

„Ich würde mir wünschen, dass die Fahrradwege genauso ordentlich geräumt werden würden wie die Autostraßen“, sagt Roggenkamp. „Meist wir die Fahrbahn geräumt und die Schneehaufen türmen sich dann auf dem Fahrradweg.“ In solchen Fällen gilt: Wenn der Radweg nicht geräumt oder gestreut ist ist, entfällt die Benutzungspflicht. Dann können Radfahrer auf die Fahrbahn ausweichen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Welches ist die beste Schülerzeitung im Land? Die Jury hat am Freitag die Gewinner-Redaktionen 2018 ausgezeichnet. Bildungsministerin Karin Prien (CDU): „Der Wettbewerb zeigt, dass auch in Zeiten von Smartphones und Tablets die Zeitung der eigenen Schule immer noch etwas ganz Besonderes ist.“

09.02.2018

Wie Ware wird ein Junge im Internet für Vergewaltigungen angeboten. Acht Verdächtige sitzen in Untersuchungshaft, einer ist in Freiburg schon angeklagt. Gegen einen zweiten mutmaßlichen Sexualstraftäter aus Schleswig-Holstein hat nun die Staatsanwaltschaft Karlsruhe Anklage erhoben.

09.02.2018

Im Atomkraftwerk Brokdorf (Kreis Steinburg) haben Experten bei einer Inspektion im Abgassystem an einem Kompressor eine gebrochene Passfeder festgestellt. Wie das Energieministerium in Kiel am Freitag mitteilte, gehört der Defekt zur untersten Meldekategorie N.

09.02.2018