Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Hundert Strohballen in Flammen
Nachrichten Schleswig-Holstein Hundert Strohballen in Flammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:07 14.08.2013
Von Uwe Rehbehn
Der Fahrer eines Milchtankfahrzeuges hatte in der Nacht zu Mittwoch einen rötlichen Feuerschein am Himmel entdeckt und sofort die Rettungsleitstelle alarmiert. Sechs Feuerwehren konnten durch schnellen Einsatz etwa zwei Drittel der knapp 100 Stroh- und Heuballen retten. Quelle: Rehbehn
Barkelsby

 Wie Einsatzleiter Jens Nommels, Gemeindewehrführer von Barkelsby, berichtete, waren gegen 1.30 Uhr auf einem Feld im Ortsteil Rossee knapp 100 Stroh- und Heuballen – höchstwahrscheinlich durch Selbstentzündung – in Brand geraten. Sechs Feuerwehren aus Barkelsby, Loose, Rieseby, Kosel-Bohnert, Altenhof-Aschau und Gammelby konnten mit etwa 100 Löschkräften die lodernden Flammen binnen einer Stunde unter ihre Kontrolle bringen, so dass etwa zwei Drittel der Ballen gerettet werden konnten.

Kräfte der Rettungsdienst Kooperation Schleswig-Holsten (RKiSH) standen in Bereitschaft. Laut Polizei wurde aber niemand verletzt. Die Bekämpfung von unzähligen Brandnestern mit anschließender Brandwache sollten mehrere Stunden dauern, so Nommels. Nach Einschätzung des Landwirts liegt die Schadenshöhe im vierstelligen Bereich. Das wahre Problem sei allerdings heutzutage, das Stroh große Mangelware geworden ist.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige