Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Verwaister Welpe ist jetzt Polizeihund
Nachrichten Schleswig-Holstein Verwaister Welpe ist jetzt Polizeihund
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 06.12.2018
Die von der Polizeidirektion Flensburg am 06.12.2018 veröffentlichten Fotos zeigen den Malinoisrüde "Jack" im Alter von 12 Wochen im Dezember 2016 (l) und im Dezember 2018.  Quelle: Polizeidirektion Flensburg
Flensburg

Zufällig wurde er am 4. Dezember 2016 gefunden. "Ausgesetzt und eingesperrt zwischen Europaletten auf einem Gewerbegrundstück in Handewitt", schildert ein Polizeisprecher. "Mitten in der Nacht und bei Minusgraden saß der etwa zehn Wochen alte Malinoisrüde schließlich im Streifenwagen auf dem Schoß eines unserer Kollegen."

Der Polizist habe es nicht übers Herz gebracht, den Welpen des Nachts ins Tierheim zu bringen und verabredete mit seiner Familie, der Leitstelle und am Morgen mit dem Tierheim Flensburg, dass der kleine Kerl erst einmal bei ihm bleiben durfte.

Da er selbst einen jungen Hund besaß und schnell klar wurde, dass in dem kleinen Welpen viel mehr steckte, als in einem "normalen" Familienhund, übergab er ihn an den Leiter der Diensthundestaffel der Polizeidirektion Flensburg. Auch dieser erkannte das Potenzial des Malinois und beschloss ihn auszubilden.

Tatsächlich hat "Jack", getauft von einer unserer Kolleginnen, es geschafft: Er befindet sich zurzeit in der Ausbildung zum Polizeidiensthund und ist auf dem besten Wege im nächsten Jahr seinen Vorgänger "Simba" als Schutzhund abzulösen und in den aktiven Polizeidienst zu wechseln.

Von RND/kha

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sieben PKW und ein LKW waren in einen Unfall verwickelt, der sich am Morgen auf der A1 zwischen Lübeck-Zentrum und Moisling ereignet hat. Zwei Menschen wurden laut ersten Informationen verletzt.

06.12.2018

Der Winter in Schleswig-Holstein und Hamburg bleibt weiter ungewöhnlich mild. Laut Deutschem Wetterdienst steigen die Temperaturen am Donnerstag zunächst auf bis zu 10 Grad.

06.12.2018

Die Bauwagen und Buden der Waldkindergärten in Schleswig-Holstein hatten immer wieder für Auseinandersetzungen mit den Behörden gesorgt. Die 200 Waldgruppen im Land sollen nun nicht mehr um ihre Unterkünfte bangen: Dafür soll der neue Klarstellungserlass des Innenministeriums sorgen.

Heike Stüben 06.12.2018