Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein 55-Jährige mit 2 Promille angehalten
Nachrichten Schleswig-Holstein 55-Jährige mit 2 Promille angehalten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:09 29.10.2018
Am Sonnabendabend ist es einer Streife gelungen, die Fahrt einer alkoholisierten Autofahrerin in Glückstadt aufzudecken. Quelle: Carsten Rehder/dpa (Symbolbild)
Glückstadt

Demnach wurde die Polizei gegen 23.10 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person in der Temmingstraße gerufen. Die Rettungssanitäter versorgten bereits die leicht verletzte Autofahrerin, als die Beamten am Unfallort eintrafen.

Polizisten stellten fest, dass die Fahrerin betrunken war

Offensichtlich hatte die 55-jährige Glückstädterin beim Rangieren mit ihrem Toyota im dortigen Wendehammer zwei parkende Autos angefahren und beschädigt. Während der Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass die Fahrerin alkoholisiert war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,19 Promille. Daraufhin wurde eine Blutprobe angeordnet. Gegen sie wird wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt.

An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 3500 Euro.

Von KN-online

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schleswig-Holsteins Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP) sieht sich in seiner Forderung nach sogenannten Portalpraxen durch ein Gutachten des Sachverständigenrates bestätigt. Portalpraxen sind rund um die Uhr erreichbare Notfallzentren in Krankenhäusern, die die Notaufnahmen entlasten sollen.

29.10.2018

Die Identität des Toten aus dem Lübecker Stadtgraben ist geklärt. Es handelt sich um einen 44-jährigen Obdachlosen aus der Hansestadt, teilte die Polizei mit. Eine Fußgängerin hatte die Wasserleiche unweit der Mediadocks am Sonntagmorgen entdeckt.

29.10.2018

Schlaglöcher, Spurrinnen, Holperstrecken - so sehen viele Landesstraßen in Schleswig-Holstein aus. Bis 2030 soll alles wieder schier sein, wenn die Pläne von Verkehrsminister Bernd Buchholz aufgehen. Mit einer nachhaltigen Strategie wolle er die Straßen bis 2030 in einen Top-Zustand versetzen.

29.10.2018