Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Identität des Toten ist geklärt
Nachrichten Schleswig-Holstein Identität des Toten ist geklärt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:58 29.10.2018
Am Sonntagmorgen wurde eine Leiche aus dem Lübecker Stadtgraben geborgen. Quelle: Holger Kröger
Lübeck

Die Polizei hat die Identität einer Wasserleiche, die am Sonntag unweit der Lübecker Mediadocks gefunden wurde, jetzt geklärt. Laut einer Mitteilung vom Montag handelt es sich bei dem Toten um einen 44-Jährigen aus Lübeck. Der Mann sei der Obdachlosenszene zuzuordnen und hätte zuletzt seine Schlafstätte häufiger am Lübecker Stadtgraben gehabt, so die Polizei weiter.

Eine Fußgängerin hatte den Toten im Bereich der Wallhalbinsel im Wasser treibend entdeckt und die Polizei angerufen. Die Feuerwehr barg den Leichnam. Der Tote soll fast nackt gewesen sein, trotzdem schließen die Ermittler ein Gewaltdelikt oder ein Fremdverschulden aus.

RND/sal/kst

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schlaglöcher, Spurrinnen, Holperstrecken - so sehen viele Landesstraßen in Schleswig-Holstein aus. Bis 2030 soll alles wieder schier sein, wenn die Pläne von Verkehrsminister Bernd Buchholz aufgehen. Mit einer nachhaltigen Strategie wolle er die Straßen bis 2030 in einen Top-Zustand versetzen.

29.10.2018

Gemessen an der Ölmenge wäre der „Pallas“ wohl nie ein Platz in der Rangliste der größten Ölverschmutzungen der Meere sicher gewesen. In Deutschland aber haben die 100 Tonnen der „Pallas“ 1998 ähnlich viel Schaden angerichtet, wie ein Jahr später die 26 000 Tonnen Öl aus der „Erika“ vor Frankreich.

29.10.2018

Ein Laster ist auf der Autobahn 23 nahe Heide verunglückt. Für die Bergungsarbeiten ist die A23 derzeit in beide Richtungen gesperrt.

29.10.2018