Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Halligflieder-Spitzmausrüsselkäfer weiter verbreitet als gedacht
Nachrichten Schleswig-Holstein Halligflieder-Spitzmausrüsselkäfer weiter verbreitet als gedacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:35 22.09.2018
Der extrem seltene Halligflieder-Spitzmausrüsselkäfer (Pseudaplemonus limonii) ist weiter verbreitet als gedacht. Quelle: Roland Suikat/dpa
Tönning

In Deutschland lebt der Halligflieder-Spitzmausrüsselkäfer - ein drei bis vier Millimeter großes Insekt - ausschließlich in den Salzwiesen des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Dort gelang der Nachweis des sechsbeinigen Winzlings bislang nur auf den Halligen Hooge, Oland, Habel, Gröde, Langeneß und Nordstrandischmoor.

Der Insekten-Experte Roland Suikat entdeckte die metallisch purpurn bis kupferrot gefärbten Tierchen jetzt auch auf Südfall, Süderoog, Norderoog, der Hamburger Hallig sowie auf der Insel Pellworm. „Der Nationalpark und die Biosphäre Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer beherbergen somit eine faunistische Kostbarkeit“, sagte Suikat.

Halligflieder-Spitzmausrüsselkäfer ist stark gefährdete Art

Außerhalb Deutschlands lebt der kleine Halligflieder-Spitzmausrüsselkäfer an Küsten des westlichen Mittelmeers und an der europäischen Küste des Atlantiks bis runter nach Algerien. In Schleswig-Holstein - seinem Verbreitungszentrum in Deutschland - steht der Halligflieder-Spitzmausrüsselkäfer auf der Roten Liste stark gefährdeter Arten.

Suikat hat seine Entdeckung in der aktuellen Ausgabe der „Nationalpark Nachrichten“ veröffentlicht.

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 27-jähriger Patient soll im Heider Westküstenklinikum eine 84-jährige Patientin missbraucht haben. Wie der NDR Welle Nord Freitag berichtete, ereignete sich die Tat bereits am 16. September in einem Krankenzimmer. Der Tatverdächtige befindet sich auf freiem Fuß, weil keine Haftgründe vorliegen.

21.09.2018

Sollten wegen der Bürgerversammlung zur Flüchtlingssituation in Boostedt die Gemüter möglicherweise nicht zusätzlich erhitzt werden? Zumindest erwähnten Justiz, Polizei und Politik eine Gewalttat in der Landesunterkunft mit keinem Wort. Minister Grote äußerte am Freitag Bedauern.

21.09.2018

Der erste Herbststurm hat Schleswig-Holstein am Freitag durchgeschüttelt. Bäume stürzten um, Züge und Fähren fielen aus. Veranstaltungen wurden abgesagt. Größere Schäden hinterließ das Unwetter jedoch nicht. Aktuelle Infos im Liveblog auf KN-online.

KN-online (Kieler Nachrichten) 21.09.2018