Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Durchsuchungen in Schleswig-Holstein
Nachrichten Schleswig-Holstein Durchsuchungen in Schleswig-Holstein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:29 14.06.2018
Mit dem dritten Aktionstag gegen Hasspostings wollen die Ermittler unterstreichen, dass das Internet kein rechtsfreier Raum ist. Quelle: Lukas Schulze
Anzeige
Wiesbaden

Es beteiligten sich 20 Polizeidienststellen in Berlin, Bayern, Brandenburg, Hessen, Bremen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Schleswig-Holstein, Sachsen-Anhalt und Thüringen, wie das BKA mitteilte.

Den insgesamt 29 Beschuldigten werde unter anderem vorgeworfen, im Internet strafbare Hasskommentare wie etwa antisemitische Beschimpfungen oder fremdenfeindliche Volksverhetzungen gepostet zu haben. Sie werden zudem der öffentlichen Aufforderung zu Straftaten verdächtigt.

Internet ist kein rechtsfreier Raum

Mit dem mittlerweile dritten Aktionstag gegen Hasspostings wollen die Ermittler unterstreichen, dass das Internet kein rechtsfreier Raum ist. Volksverhetzung in sozialen Netzwerken oder Onlineforen kann mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren geahndet werden. Das Bundeskriminalamt ruft dazu auf, Hetze und Hass im Internet bei der Polizei anzuzeigen.

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im schleswig-holsteinischen Landtag ist parteiübergreifend ein bundesweites Rauchverbot in Autos gefordert worden, in denen Kinder sitzen. „Das Rauchverbot für Autos mit Kindern muss her, besser heute als morgen“, sagte der SPD-Abgeordnete Tobias von Pein.

14.06.2018

Wegen einer Millionenuntreue beim kommunalen Versorgungsverband Mecklenburg-Vorpommern ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen zwei Mitarbeiter einer Kieler Versorgungsausgleichskasse.

14.06.2018

Bei einem Unfall nahe Schmilau im Kreis Herzogtum Lauenburg ist ein Mann am frühen Donnerstagmorgen ums Leben gekommen.

14.06.2018
Anzeige