Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Getränkehändler gesteht Steuervergehen
Nachrichten Schleswig-Holstein Getränkehändler gesteht Steuervergehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:22 10.07.2018
Ein Getränkehändler hat jetzt gestanden, Steuern in Millionenhöhe hinterzogen zu haben. Quelle: Uli Deck
Anzeige
Kiel

Er habe die Ware bei einer deutschen Firma in Harrislee geordert und über Scheinfirmen im europäischen Ausland weiterverkauft, erklärte der Angeklagte am Dienstag über seine Verteidigung. Dabei habe er "deutsche und dänische Steuern unterlaufen".

Laut Anklage schädigte der Mann den deutschen Fiskus um rund 2,7 Millionen Euro Getränke-Umsatzsteuer und die dänischen Steuerbehörden um weitere 1,5 Millionen Euro Biersteuer. Das Geständnis folgte im Rahmen einer Verständigung aller Prozessbeteiligten. Dabei wird dem Angeklagten nach Angaben des Vorsitzenden Richters für das Geständnis ein Strafmaß zwischen drei Jahren und acht Monaten bis maximal drei Jahren und elf Monaten zugesichert.

Das Wirtschaftsstrafverfahren wird am 31. Juli fortgesetzt. Dann werden die Plädoyers und möglicherweise auch das Urteil erwartet. Sollte der zwischen Gericht, Staatsanwaltschaft und Verteidigung ausgehandelte Deal Bestand haben, verkürzt sich der Prozess um etwa zehn Verhandlungstage. Der zuletzt in Süddeutschland lebende Angeklagte sitzt in Untersuchungshaft. Mit dem Urteil käme er bis zum Strafantritt auf freien Fuß.

Von lno

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wegen der anhaltenden Trockenheit müssen Landwirte in Schleswig-Holstein mit Umsatzeinbußen von bis zu 50 Prozent im Vergleich zum Durchschnitt der vergangenen drei Jahre rechnen. Für eine Reihe von Betrieben sei das existenzbedrohend, sagte Landwirtschaftskammer-Präsident Claus Heller am Dienstag.

10.07.2018

Taucher der Feuerwehr haben am Dienstag in einem Baggersee in Itzehoe (Kreis Steinburg) nach einem vermissten Schwimmer gesucht.

10.07.2018

Das Land Schleswig-Holstein fördert jetzt den Betrieb und die Sanierung von Tierheimen. Für den laufenden Betrieb gebe es jährlich 100 000 Euro und für Investitionen 250 000 Euro, teilte das Landwirtschafts- und Umweltministerium am Dienstag mit.

10.07.2018
Anzeige