2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Kindesmissbrauch: Männer aus SH in Haft

Europaweites Netzwerk Kindesmissbrauch: Männer aus SH in Haft

Der Schlag gegen ein europaweites Netzwerk von Pädophilen hat die Ermittler auf die Spur von zwei Schleswig-Holsteinern geführt. Laut Staatsanwaltschaft Kiel wurden ein 43-Jähriger aus dem Kreis Segeberg und ein 32-Jähriger aus Neumünster unter dem Verdacht des schweren Kindesmissbrauchs verhaftet.

Voriger Artikel
Jahresempfang mal ganz futuristisch
Nächster Artikel
70 Prozent der Wildschweine töten

Ein anonymer Hinweis an das Bundeskriminalamt hat das Martyrium eines neunjährigen Jungen aus Freiburg beendet. Die Ermittlungen um den Kindesmissbrauch führen auch nach Schleswig-Holstein.

Quelle: Patrick Pleul/dpa

Kiel. Einer Mutter aus Freiburg soll ihren neunjährigen Sohn Männern gegen Geld für Vergewaltigungen überlassen haben. Ein Verdächtiger aus dem Kreis Segeberg ist ein Wiederholungstäter, der bis 2016 wegen ähnlicher Delikte im Gefängnis saß. Der Kieler Oberstaatsanwalt Axel Bieler bestätigte, dass sich unter den Verdächtigen auch der mehrfach wegen Kinderpornografie und Kindesmissbrauchs verurteilte Daniel V. befindet. 2016 wurde er aus der Haft in Lübeck entlassen.

Nach Angaben des LKA Baden-Württemberg soll V. vor seiner Festnahme in Karlsruhe Tötungsfantasien in Zusammenhang mit Kindesmissbrauch geäußert haben. Bei der Festnahme habe V. einen Rucksack mit Fesseln bei sich getragen. „Wir kennen diese Tötungsfantasien“, sagte Bieler. „Die sadistischen kinderpornografischen Geschichten haben auch mir den Boden unter den Füßen weggezogen.“

Mann aus Neumünster in Haft

Im Zuge der Ermittlungen tauchten Videos weiterer Taten auf. Ein 32-jähriger Neumünsteraner sitzt seit dem 3. November in der dortigen Justizvollzugsanstalt. Er soll seine achtjährige Tochter missbraucht und die Tat gefilmt haben. Die Ermittlungen dauerten an, sagte Bieler. Aus Opferschutzgründen wolle er keine Details nennen. Es sei jedoch davon auszugehen, dass der Missbrauch sich auch in Schleswig-Holstein abgespielt habe.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Niklas Wieczorek
Lokalredaktion Kiel/SH

Mehr aus Schleswig-Holstein 2/3