Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Kindesmissbrauch: Männer aus SH in Haft
Nachrichten Schleswig-Holstein Kindesmissbrauch: Männer aus SH in Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:02 11.01.2018
Von Niklas Wieczorek
Ein anonymer Hinweis an das Bundeskriminalamt hat das Martyrium eines neunjährigen Jungen aus Freiburg beendet. Die Ermittlungen um den Kindesmissbrauch führen auch nach Schleswig-Holstein. Quelle: Patrick Pleul/dpa
Kiel

Einer Mutter aus Freiburg soll ihren neunjährigen Sohn Männern gegen Geld für Vergewaltigungen überlassen haben. Ein Verdächtiger aus dem Kreis Segeberg ist ein Wiederholungstäter, der bis 2016 wegen ähnlicher Delikte im Gefängnis saß. Der Kieler Oberstaatsanwalt Axel Bieler bestätigte, dass sich unter den Verdächtigen auch der mehrfach wegen Kinderpornografie und Kindesmissbrauchs verurteilte Daniel V. befindet. 2016 wurde er aus der Haft in Lübeck entlassen.

Nach Angaben des LKA Baden-Württemberg soll V. vor seiner Festnahme in Karlsruhe Tötungsfantasien in Zusammenhang mit Kindesmissbrauch geäußert haben. Bei der Festnahme habe V. einen Rucksack mit Fesseln bei sich getragen. „Wir kennen diese Tötungsfantasien“, sagte Bieler. „Die sadistischen kinderpornografischen Geschichten haben auch mir den Boden unter den Füßen weggezogen.“

Mann aus Neumünster in Haft

Im Zuge der Ermittlungen tauchten Videos weiterer Taten auf. Ein 32-jähriger Neumünsteraner sitzt seit dem 3. November in der dortigen Justizvollzugsanstalt. Er soll seine achtjährige Tochter missbraucht und die Tat gefilmt haben. Die Ermittlungen dauerten an, sagte Bieler. Aus Opferschutzgründen wolle er keine Details nennen. Es sei jedoch davon auszugehen, dass der Missbrauch sich auch in Schleswig-Holstein abgespielt habe.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) hatte sich am Donnerstagabend zur Begrüßung seiner 300 Gäste im Alten Güterbahnhof Kiel besondere Unterstützung geholt: Emma, einen Roboter der Fachhochschule Kiel, der künftig in der Altenpflege eingesetzt werden soll.

Christian Hiersemenzel 11.01.2018

Der Lübecker Unternehmer Winfried Stöcker macht erneut Front. Nachdem der Gründer eines Diagnostikkonzerns vor drei Jahren schon einmal öffentlich durch fremdenfeindliche Äußerungen Schlagzeilen gemacht hatte, wettert er gegen „unberechtigte Asylanten“ und das „Kesseltreiben“ der #MeToo-Bewegung.

Bastian Modrow 11.01.2018

Durchbruch bei den Kommunalfinanzen im Norden: Das Land gibt Städten und Gemeinden erheblich mehr Geld für Kitas und Schulen. Beide Seiten zeigen sich zufrieden. Vor der Abschlussrunde gab es noch eine Drohung - und dann dauerte es länger als geplant.

11.01.2018