Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Kongress diskutiert Chancen für das Land
Nachrichten Schleswig-Holstein Kongress diskutiert Chancen für das Land
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:16 31.05.2018
Von Christian Hiersemenzel
Eine Roboterfrau: Sieht so die Arbeit der Zukunt aus? Bei der Tagung in Kiel ging es um die Frage, welche Chancen und Risiken der Einsatz von Künstlicher Intelligenz bergen kann. Quelle: Arne Dedert
Kiel

Im Frühjahr hatte eine Landes-Delegation auf einer Reise ins Silicon Valley mit Experten der Stanford Universität gesprochen: In Deutschland gibt es demnach gerade mal 350 Experten für KI, während allein Google 3000 beschäftigt. Deutschland verpasse wichtige Chancen.

Schleswig-Holstein sieht sich in einer digitalen Vorreiterrolle“, sagte Dirk Schrödter (CDU), Chef der Kieler Staatskanzlei, gestern. Deshalb sei es wichtig, den Experten im Land regelmäßig eine Plattform zu bieten. Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) wies auf das Potenzial im Bereich der Medizin hin. „Künstliche Intelligenz kann und wird den Ärzten am UKSH helfen, die perfekte, maßgeschneiderte Krebs-Therapie für den Patienten zu finden.“

Besonders lebensnah ist das, was das Kieler Unternehmen Meteolytix anbietet. Gemeinsam mit dem Wetterexperten Meeno Schrader prognostiziert man anhand von Wettervorhersagen und mehr als 400 weiteren Angaben den potenziellen Verkauf in Bäckereien. Allein in einer Bäckerei könne man dadurch den Umsatz um drei Prozent steigern und die Retouren um 20 Prozent verringern, hieß es. zel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Polizistin erschießt einen Messerstecher mit ihrer Dienstwaffe. Der Mann soll in einem Zug in Flensburg auf einen Fahrgast und dann auf die Beamtin losgegangen sein. Nur nach und nach klärt sich, was am Mittwochabend geschah.

31.05.2018

Dem Zoll ist in Norddeutschland ein Schlag gegen die Doping-Szene gelungen. Wie die Behörde am Donnerstag in Hamburg mitteilte, stellte sie mehr als 2700 Doping-Tabletten und 200 Ampullen mit Dopingmitteln sicher. Der Schwarzmarkt-Wert wurde mit rund 7000 Euro angegeben.

31.05.2018

Rekordergebnis: Die Bürgschaftsbank Schleswig-Holstein verzeichnet im Neugeschäft das größte Fördervolumen ihrer Geschichte - und schafft oder sichert 9430 Arbeitsplätze. Die Summe der ausgelösten Investitionen steigt kräftig auf 280 Millionen Euro.

31.05.2018