Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Umweltschützer sammeln 8,5 Tonnen Müll
Nachrichten Schleswig-Holstein Umweltschützer sammeln 8,5 Tonnen Müll
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 10.10.2018
Naturschützer haben in den vergangenen Wochen mehrere Tonnen Plastikmüll an Nord- und Ostseeküste, Flüssen und Seen gesammelt. Quelle: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa
Lübeck/Berlin

So viele Freiwillige wie noch nie hätten sich an der Aktion im Rahmen des „International Coastal Cleanup Day“ (Internationaler Küstenputztag) beteiligt, erklärte der Nabu am Mittwoch in Berlin. Gefunden wurden den Angaben zufolge vor allem Lebensmittelverpackungen, Zigarettenkippen, kleinere Plastikbruchstücke, Glas und Kronkorken.

Insgesamt 8,5 Tonnen Plastikmüll waren in den vergangenen Wochen an Nord- und Ostseeküste, Flüssen und Seen gesammelt worden. Am internationalen Aktionstag, der in diesem Jahr am 15. September stattfand, trafen sich weltweit Freiwillige, um ein Zeichen für den Meeres- und Gewässerschutz zu setzen. In Deutschland wurde von Mitte September bis Anfang Oktober Müll gesammelt.

Hunderttausende Tiere verenden an menschlichen Abfällen

Die Umweltschützer gehen davon aus, dass jährlich weltweit mehr als eine Million Seevögel und etwa 135 000 Meeressäuger an menschlichen Abfällen verenden. Jedes Jahr würden Millionen Tonnen Plastikmüll ins Meer gespült. In Deutschland riefen neben dem Nabu auch die großen Wassersportverbände am dritten Septemberwochenende zu dem Aktionstag auf, der weltweit begangen wird. Er war 1986 in Texas entstanden.

dpa/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wieder eine neue Masche: Betrüger geben sich als Datenschützer aus. Die neue Verordnung verunsichert weiter Unternehmen – nun machen sich Abzocker die Lage zunutze.

Ulrich Metschies 10.10.2018

Die Bundespolizei hat am Mittwoch großes Gerät aufgefahren. Der schwedische Atom-Frachter "Sigrid" ist vor Warnemünde Ziel einer Geiselnahme. Spezialeinheiten und Hubschrauber sind im Einsatz. Es ist aber nur eine Übung.

Frank Behling 10.10.2018

Gesundheitsminister Heiner Garg ruft die Schleswig-Holsteiner auf, sich gegen Grippe impfen zu lassen. In dieser Grippesaison gibt es erstmals als Standard die Vierfach-Impfung. Die Kosten dafür übernehmen gesetzliche Kassen allerdings meist nur für "Risikogruppen". Doch es gibt Spielräume.

Heike Stüben 10.10.2018