Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Herbstdeichschau startet auf Amrum
Nachrichten Schleswig-Holstein Herbstdeichschau startet auf Amrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:22 22.09.2018
In Schleswig-Holstein beginnen am 26. September 2018 die jährlichen Herbstdeichschauen. Quelle: Carsten Rehder/dpa
Husum

In Schleswig-Holstein beginnen im September 2018 die Herbstdeichschauen. Startschuss ist am Mittwoch auf der Nordseeinsel Amrum. Bei den regelmäßig im Herbst durchgeführten Deichschauen bewerten die Deichgrafen gemeinsam mit den Behörden der Katastrophenabwehr und den Wasser- und Bodenverbänden die Sicherheit der Deiche vor Ort. Sie kontrollieren, ob die Deiche an Nord- und Ostsee den Herbst- und Winterstürmen trotzen können. Die Deichschauen werden bis Ende November abgeschlossen sein.

Schleswig-Holstein ist ein plattes Land zwischen zwei Meeren. Nach Angaben des Landesbetriebs für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz liegt an der Nordseeküste etwa ein Viertel des Landes weniger als fünf Meter über dem Meeresspiegel und könnte so bei einer extremen Sturmflut überschwemmt werden - an der Ostseeküste sind es drei Meter. Seit rund eintausend Jahren schützten die Menschen hier ihr Leben und ihren Besitz mit Deichen.

Schleswig-Holstein hat Landesschutzdeiche auf 433 Kilometern

Heute gibt es in Schleswig-Holstein auf 433 Kilometer Landesschutzdeiche, die zusammen über 95 Prozent der knapp 3950 Quadratkilometer überflutungsgefährdete Gebiete schützen. Sie sollen einer Sturmflut standhalten, die statistisch einmal in 200 Jahren zu erwarten ist.

Zusätzlich zu den Deichschauen wird die Sicherheit der Landesschutzdeiche etwa alle zehn Jahre gewässerkundlich überprüft. Nach Angaben des Umweltministeriums ergab die letzte Überprüfung im Jahre 2012, dass 93 Kilometer Landesschutzdeiche dem heutigen Sicherheitsstandard nicht mehr genügen und verstärkt werden müssen. „Allerdings bieten auch diese Deichabschnitte einen ausreichenden Schutz gegen die bisher aufgetretenen höchsten Sturmfluten“, sagte ein Ministeriumssprecher.

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der extrem seltene Halligflieder-Spitzmausrüsselkäfer (Pseudaplemonus limonii) ist in Schleswig-Holstein weiter verbreitet als gedacht. Das kleine Insekt wurde jetzt auch auf Südfall, Süderoog, Norderoog, der Hamburger Hallig sowie auf der Insel Pellworm nachgewiesen.

22.09.2018

Ein 27-jähriger Patient soll im Heider Westküstenklinikum eine 84-jährige Patientin missbraucht haben. Wie der NDR Welle Nord Freitag berichtete, ereignete sich die Tat bereits am 16. September in einem Krankenzimmer. Der Tatverdächtige befindet sich auf freiem Fuß, weil keine Haftgründe vorliegen.

21.09.2018

Sollten wegen der Bürgerversammlung zur Flüchtlingssituation in Boostedt die Gemüter möglicherweise nicht zusätzlich erhitzt werden? Zumindest erwähnten Justiz, Polizei und Politik eine Gewalttat in der Landesunterkunft mit keinem Wort. Minister Grote äußerte am Freitag Bedauern.

21.09.2018