Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Weizen aus dem Norden wird Biosprit
Nachrichten Schleswig-Holstein Weizen aus dem Norden wird Biosprit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:02 26.05.2018
Von Christian Hiersemenzel
Weizen aus dem Norden ist in diesem Jahr erstmals in riesigen Mengen an Raffinerien in England verkauft worden. Biosprit wird angesichts kletternder Ölpreise wieder konkurrenzfähig. Quelle: Christoph Schmidt
Kiel

Landespolitiker reagierten irritiert. Landtagsvizepräsidentin Kirsten Eickhoff-Weber (SPD) rief zum „dramatischen Umdenken“ auf. Ökologische Verträglichkeit, soziale Gerechtigkeit und ökonomische Rentabilität müssten miteinander im Einklang stehen. „Es kann doch nicht sein, dass Wirtschaftlichkeit über alles geht.“

Bio-Sprit aus Lebensmittelrohstoffen

Nach Angaben der HaGe hat im aktuellen Fall der Marktpreis entschieden: Angesichts steigender Ölpreise deckten sich Ethanol-Raffinerien derzeit mit Rohstoffen ein und seien bereit, dafür gut zu bezahlen. Um den Weizenexport aus Deutschland konkurrieren Russland und Raffinerien in Westeuropa. Abnehmer aus Afrika haben das Nachsehen.

Bernd Voß (Grüne) sprach vom „alltäglichen Wahnsinn“ auf Kosten von Betrieben, Umwelt und Weltbevölkerung. „Der eigentliche Skandal ist, dass Lebensmittelrohstoffe dermaßen billig sind, dass es günstiger ist, sie zu Bio-Sprit zu machen, als sie ihrem eigentlichen Zweck zuzuführen: der Ernährung. Auch bei der FDP zuckte man gestern zusammen. „Dass hochqualitative Lebensmittelrohstoffe im Tank statt auf dem Teller landen, ist bedenklich, wenn zugleich Menschen auf der Welt verhungern“, sagte Oliver Kumbartzky.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schon wieder gibt es Ärger auf der Bahnstrecke zwischen Hamburg und Westerland auf Sylt. Machten bislang vor allem die Loks der Marschbahn Probleme, sind es nun die Gleise. Für Fahrgäste bedeutet dies langes Warten auf den Zug.

25.05.2018

Am Donnerstag begann der Prozess gegen zwei brutale Männer, die sich als Paketdienst-Mitarbeiter verkleidet Zugang zu einem Einfamilienhaus in Norderstedt verschafft hatten. Sie wollten das Geld aus dem Tresor der Familie rauben. Doch die Polizei konnte sie überwältigen.

25.05.2018

Er war bei Rot über die Ampel gegangen, als den Sechsjährigen am Donnerstagabend an der B76 in Scharbeutz ein Auto erfasste: Der Junge musste mit einem Rettungshubschrauber ins Lübecker Krankenhaus geflogen werden.

25.05.2018