Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Flüchtlinge werden wieder aufgenommen
Nachrichten Schleswig-Holstein Flüchtlinge werden wieder aufgenommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:38 13.11.2015
Nach einem eintägigen Aufnahmestopp nimmt Schleswig-Holstein wieder aus Bayern überstellte Flüchtlinge auf. Quelle: Hans Jürgen Jensen (Archiv)
Kiel

Angesichts der geänderten Grenzkontrollen in Schweden hatte Schleswig-Holstein die Aufnahme aus Bayern als Vorsichtsmaßnahme vorerst ausgesetzt. Anlass war die Einführung von Grenzkontrollen in Schweden. Es gab Sorge, dass es einen Rückstau von tausenden Transit-Flüchtlingen in Schleswig-Holstein geben könnte. Dieser ist jedoch bisher ausgeblieben. Es gebe keine auffälligen Abweichungen, die Lage sei laut Polizei insgesamt entspannt, sagte die Sprecherin. Die Situation werde aber weiter beobachtet und jeden Tag neu bewertet.

Ebenfalls am Freitag teilte die Stadt Kiel mit, dass das ehemalige C&A-Gebäude am Kieler Bootshafen weiterhin als Notunterkunft für Transitflüchtlinge zur Verfügung steht, falls die Unterbringungsmöglichkeiten in der benachbarten früheren Markthalle nicht ausreichen. Hierfür habe die Stadtverwaltung mit dem Insolvenzverwalter und dem zukünftigen Besitzer des leer stehenden C&A-Gebäudes Vereinbarungen getroffen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Zahl der Falschgeldfälle in Schleswig-Holstein hat sich nach Angaben des Landeskriminalamtes in diesem Jahr stark erhöht. Bis zum Donnerstag seien über 2400 Fälle registriert worden, teilte das LKA am Freitag mit.

Frank Behling 13.11.2015

Ein Autofahrer ist bei einem Unfall in Möhnsen (Kreis Herzogtum Lauenburg) am Donnerstagnachmittag lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann war aus vorerst ungeklärter Ursache mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen, wie ein Sprecher der Regional-Leitstelle Süd am Freitag sagte.

13.11.2015

Einen Tag nach der Einführung neuer Grenzkontrollen in Schweden versuchen viele Transit-Flüchtlinge ohne gültige Papiere, über Flensburg und Dänemark ihr Ziel zu erreichen. Ein Rückstau blieb bisher aus. Die Fähren nehmen nur noch Flüchtlinge mit Papieren mit.

Jürgen Küppers 13.11.2015