Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Traditionsschiffer bleiben optimistisch
Nachrichten Schleswig-Holstein Traditionsschiffer bleiben optimistisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 14.12.2017
In Berlin treffen sich am Donnerstag die Betreiber von Traditionsschiffen mit Vertretern des Bundesverkehrsministeriums. Quelle: Bernd Wüstneck

Hiervon könnten rund 100 Schiffe in Deutschland betroffen sein. Um die Verordnung und infolgedessen um die Zukunft der Traditionsschifffahrt gibt es seit Jahren Streit.

Noch vor wenigen Wochen hatte es geheißen, dass die Verordnung vom Ministerium unverändert unterschrieben und am 1. Januar 2018 in Kraft treten werde. Nach Protesten aus den betroffenen Bundesländern hatten sich die Verhandlungspartner Ende November erneut getroffen. Danach hatte sich der Dachverband für Traditionsschiffe verhalten optimistisch gezeigt, dass bei den Gesprächen an diesem Donnerstag ein positives Ergebnis erzielt werden kann.

Die Betreiber befürchten, dass die Schiffe nach Inkrafttreten der Verordnung nicht mehr ohne umfangreiche und kostspielige Nachrüstungen fahren dürfen. Die Verordnung gibt unter anderem Vorgaben für bauliche Beschaffenheit, Brandschutz und Ausrüstung mit Rettungsmitteln. Dies und zusätzlich die kostspielige Ausbildung von Crewmitgliedern seien kaum finanzierbar, ein Betrieb der Schiffe würde so unrentabel, argumentieren die Besitzer.

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schleswig-Holsteins Jamaika-Regierung hat gestern ihren ersten Haushalt eingebracht. Im Zwölf-Milliarden-Euro-Etat sollten sich alle drei Partner mit ihren wichtigsten Themen wiederfinden.

Christian Hiersemenzel 14.12.2017

Am Phänomen Kubicki haben sich in den vergangenen Jahren zahlreiche Fans und Kritiker abgearbeitet. Am treffendsten hat allerdings bislang der frühere FDP-Abgeordnete Martin Schumacher den etwas anderen Ausnahmepolitiker beschrieben – und das bereits vor fast 30 Jahren.

14.12.2017

Die Besatzung eines brandneuen Airbus-Passagierjets hat am Mittwoch einen Erprobungsflug vom Werk in Finkenwerder zu einem ganz besonderen Experiment gemacht. Die Crew wählte die Wegpunkte für ihren Langstreckentest so, dass aus der Kurslinie ein Tannenbaum mit sechs Ästen und zehn Kugeln wurde.

Frank Behling 13.12.2017
Anzeige