Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein 25-Jähriger stirbt nach Messerattacke
Nachrichten Schleswig-Holstein 25-Jähriger stirbt nach Messerattacke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 14.06.2018
Von Bastian Modrow
Suche nach Beweismitteln und Tatwaffe: 50 Polizisten der Bereitschaft in Eutin waren angerückt. Quelle: Wolfgang Mahnkopf
Rendsburg

Laut Staatsanwaltschaft Kiel soll am Mittwoch gegen 21 Uhr ein Streit zwischen einem aus Kasachstan stammenden Mann (45) und einem 25-Jährigen in Rendsburg eskaliert sein. Dabei soll der mutmaßliche Täter seinem Kontrahenten mit einem Messer schwere Stichverletzungen zugefügt haben. Zwar sei der 25-Jährige noch in ein Krankenhaus gebracht worden - doch dort erlag der Mann seinen Verletzungen.

Verdächtiger sitzt in U-Haft

Aufgrund von Zeugenhinweisen konnte der 45-jährige Tatverdächtige in Tatortnähe festgenommen werden. Gegen ihn ist am Donnerstagnachmittag Untersuchungshaftbefehl wegen Totschlags erlassen worden. Wenig später wurde er in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Nach der Tatwaffe wird noch gesucht. Deshalb fanden im Bereich der Boelckestraße in Rendsburg am Donnerstagvormittag mit Hilfe von Einsatzkräften der Polizeidirektion für Aus- und Fortbildung Suchmaßnahmen statt.

War es Notwehr?

Zu den Hintergründen des Streits ist nichts bekannt. Laut Oberstaatsanwalt Axel Bieler soll der Beschuldigte gegenüber der Polizei von Notwehr gesprochen haben. Die Behörden gehen gegenwärtig aber von einem beabsichtigten Tötungsdelikt aus. Der 45-Jährige soll heute dem Haftrichter vorgeführt werden. Die Kieler Mordkommission ermittelt. 

Die Polizei sucht mögliche Zeugen der Tat: Hinweise erbittet die Mordkommission Kiel unter der Telefonnummer 0431/160 3333.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der schleswig-holsteinische Landtag will einem Teil der Rentner das Ausfüllen einer Steuererklärung ersparen. Im Parlament wurde am Donnerstag in Kiel von Regierung und Opposition auf Pilotprojekte in Hessen und in Mecklenburg-Vorpommern verwiesen.

14.06.2018

Gefährliche Flusssäure ist am Donnerstagmorgen auf dem Betriebsgelände eines Industrieanlagenbauers im nordfriesischen Tönning ausgelaufen. Aus einem verrosteten Abfallcontainer seien rund fünf Liter der Flüssigkeit ausgetreten, sagte der Wehrführer und Diplomchemiker Stefan Klützke.

14.06.2018

Die Polizei hat in Itzehoe einen mutmaßlichen Brandstifter festgenommen. Der 32-Jährige soll am 9. Juni in einem Wohnhaus ein Feuer gelegt haben, wie die Polizeidirektion am Donnerstag mitteilte. Der Mann habe keinen festen Wohnsitz und sitze mittlerweile in U-Haft.

14.06.2018