Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Jusos lehnen Urwahl des Landeschefs ab
Nachrichten Schleswig-Holstein Jusos lehnen Urwahl des Landeschefs ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:46 30.04.2018
Von Christian Hiersemenzel
Die Jusos Kevin Kühnert und Sophia Schiebe werben für die Erneuerung der SPD. Quelle: Frank Peter
Kiel

„Das bedeutet nicht, dass wir nicht eine Kultur mehrerer Kandidaten brauchen“, sagte Juso-Chefin Sophia Schiebe. Im Landesvorstand gehe es aber um ein Gremium aus mehreren Personen und darum, dass niemand ins Abseits gerückt werden dürfe. Das sei durch eine losgelöste Wahl des Vorsitzenden zu befürchten.

Wenige Tage vor der Kommunalwahl am nächsten Sonntag hatte Schiebe den Bundesvorsitzenden Kevin Kühnert in Flensburg und Kiel zu Besuch, um insbesondere bei jungen Leuten um Unterstützung zu werben. Kühnert hatte in den vergangenen Monaten wie Lange zu den prominenten Gegnern einer erneuten Großen Koalition in Berlin gehört.

Kühnert will keine eruptive Erneuerung

Die Flensburgerin sei mit ihrer Kandidatur für den Erneuerungsprozess „hilfreich“ gewesen, stellte er in Kiel fest. Es reiche aber nicht aus zu fordern, dass sich die SPD für Hartz IV entschuldigen müsse. Nötig sei auch ein ausgereiftes Konzept, was danach kommen soll. Lange hätte die hohen Erwartungen, dass „alles ganz schnell ganz anders“ werden soll, zum jetzigen Zeitpunkt nicht erfüllen können und wäre ins offene Messer gelaufen, sagte Kühnert. „Die SPD hat nicht mehr so viele Schüsse frei.“ Nötig sei ein „gesunder, schrittweiser Erneuerungsprozess, kein eruptiver“.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Neun Menschen sind bei einem Feuer in Pinneberg verletzt worden. In einer Küche in einem Wohnhaus brannte es, wie die Feuerwehr mitteilte. Als die Einsatzkräfte am Sonntagmorgen eintrafen, stieg demnach Rauch aus dem Obergeschoss, sechs Bewohner riefen auf dem Dach um Hilfe.

30.04.2018

Schleswig-Holsteins Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP) hat den Vorschlag seines Kabinettskollegen und Grünen-Chefs Robert Habeck für ein Bleiberecht für Flüchtlinge, die in der Pflege arbeiten, als kontraproduktiv bezeichnet.

30.04.2018

Warum ist der 1. Mai eigentlich ein gesetzlicher Feiertag und wofür wird an diesem Tag jedes Jahr demonstriert? Wir haben für Sie ein Quiz erstellt. Testen Sie ihr Wissen in sieben Fragen auf KN-online.

30.04.2018