12 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Verhaltener Beginn der Spargelsaison

Schleswig-Holstein Verhaltener Beginn der Spargelsaison

Die Spargelsaison in Schleswig-Holstein ist offiziell eröffnet. Doch wegen des bislang kühlen Wetters zeigen sich erst wenige der weißen Stangen. Doch in der nächsten Woche soll es mit dem Verkauf richtig losgehen, sagt die Landwirtschaftskammer.

Voriger Artikel
Razzia bei Rechtsextremisten im Norden
Nächster Artikel
Klitschko: Eintrag ins Goldene Buch

Ein Spargel steht beim offiziellen Start der Spargelsaison auf einem Feld. Die Spargelernte beginnt in Schleswig-Holstein offiziell mit einer Auftaktveranstaltung in Hornbek (Kreis Herzogtum Lauenburg).

Quelle: Carsten Rehder

Hornbek. Rund zwei Wochen später als im Vorjahr hat in Schleswig-Holstein die Spargelsaison begonnen. Mit Spargelherzogin Elin I. stach am Dienstag der Präsident der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein, Claus Heller, auf dem Hof der Familie Busacker in Hornbek im Kreis Herzogtum Lauenburg die ersten Stangen. Wegen des kühlen Wetters der vergangenen Tage werden nennenswerte Mengen des Edelgemüses aber wohl erst in der nächsten Woche in den Verkauf gehen, wie eine Sprecherin der Landwirtschaftskammer sagte. Im vergangenen Jahr wurden nach Angaben des Statistikamts Nord rund 2000 Tonnen geerntet (2016: 1750 Tonnen).

Spargelstraße

„Schleswig-Holsteins Spargel schmeckt nach Land und mehr“ - das ist der Slogan des Arbeitskreises Spargel im nördlichsten Bundesland. Mehr als 40 Betriebe bieten entlang der schleswig-holsteinischen Spargelstraße das Frühjahrsgemüse direkt auf dem Hof an. Auf rund 400 Hektar wird das „königliche Gemüse“ angebaut und traditionell bis zum 24. Juni (Johannistag) gestochen.

Qualität ist gut

Doch trotz des Kälteeinbruchs im März und den gebietsweise noch immer sehr nassen Böden sei die Qualität des Spargel-Jahrgangs 2018 gut, sagte Heller. Wie viel Spargel die Landwirte in dieser Saison ernten werden, lässt sich nach Angaben der Landwirtschaftskammer schwer vorhersagen. Der Preis liege aktuell zwischen 13 und 15 Euro je Kilogramm, sagte die Sprecherin. Wegen des verspäteten Beginns fällt die Spargelsaison in diesem Jahr kürzer aus als in den Vorjahren. Die Spargelsaison endet traditionell am 24. Juni, damit die Pflanzen genug Kraft fürs nächste Jahr sammeln können.

doc6zr1aib2fevspzh7nhi

Tobias Busacker (l-r), Spargelbauer, Elin Lippert, "Spargelherzogin des Herzogtums Lauenburg" und Klaus Heller, Präsident der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein, stechen auf einem Feld den ersten Spargel.

Zur Bildergalerie

Von lno

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schleswig-Holstein 2/3