Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Schleswig-Holstein unter Schlusslichtern
Nachrichten Schleswig-Holstein Schleswig-Holstein unter Schlusslichtern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:52 19.08.2018
Die Zahl der Organübertragungen erhöhte sich in Schleswig-Holstein um einen Fall auf 56. Quelle: David-Wolfgang Ebener/dpa
Kiel

Zwar nahm die Zahl der gespendeten Organe im ersten Halbjahr gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum von 39 auf 45 zu. Doch nur drei Länder (Bremen, Rheinland-Pfalz, Saarland) haben noch niedrigere Zahlen, wie aus Angaben der Deutschen Stiftung Organtransplantation weiter hervorgeht.

Die Zahl der Organspender stieg im nördlichsten Bundesland von 11 auf 13. Nur Bremen und das Saarland hatten weniger. Die Zahl der Organübertragungen erhöhte sich in Schleswig-Holstein um einen Fall auf 56. In Deutschland insgesamt gab es eine Zunahme der Transplantationen von 1410 auf 1623.

Stiftung Organtransplantation fordert bessere Strukturen

Für die Stiftung Organtransplantation steht mittlerweile nicht mehr eine angeblich mangelnde Spendenbereitschaft der Bevölkerung im Mittelpunkt der Diskussion, sondern die Forderung nach besseren Strukturen und Rahmenbedingungen für die Krankenhäuser.

Dazu gehörten klar definierte Rechte und Pflichten für Transplantationsbeauftragte ebenso wie eine dem Aufwand entsprechende Vergütung der sogenannten Entnahmekrankenhäuser. In denen würden mögliche Organspender immer seltener erkannt und gemeldet. Dies habe eine deutschlandweite Untersuchung für die Jahre 2010 bis 2015 gezeigt.

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer ist für den 53 Kilometer langen Ölfilm auf der Nordsee verantwortlich? Die Wasserschutzpolizeibehörden suchen jetzt fieberhaft nach dem Schiff, das die Verschmutzung verursacht hat.

Frank Behling 19.08.2018

Nach der Einleitung von Plastikteilchen in die Schlei hat die SPD umfangreichere Untersuchungen des Gewässers gefordert als bislang geplant. „Die Landesregierung muss die Expertisen auf die Feststellung von Mikroplastikablagerungen ausweiten“, sagte SPD-Fraktionsvize Birte Pauls.

19.08.2018

Nach der Entdeckung einer 50 Kilometer langen Ölspur auf der Nordsee westlich von Helgoland hat die Bundespolizei Ermittlungen zur Ursache aufgenommen. Dazu sollten Daten über Schiffsbewegungen ausgewertet werden, sagte ein Sprecher am Sonnabend.

18.08.2018