Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Morgens hat seine Tochter Priorität
Nachrichten Schleswig-Holstein Morgens hat seine Tochter Priorität
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:31 14.04.2018
Morgens nimmt sich Ministerpräsident Daniel Günther Zeit für seine zweijährige Tochter. Quelle: Carsten Rehder/dpa
Anzeige
Hamburg/ Kiel

Es sollte nach seiner Auffassung selbstverständlich werden, dass junge Väter und Mütter Spitzenpositionen in der Politik antreten und sich trotzdem Zeit und Freiräume für die Familie nehmen, so der Ministerpräsident im Interview dem „Hamburger Abendblatt“ vom Sonnabend.

Der CDU-Politiker führt seit 28. Juni 2017 die Jamaika-Koalition im Norden. Für ihn sei es keine Option, nur ab und zu mal zu Hause anzurufen, um zu fragen, wie es der Kleinen denn so gehe. „Das ist nicht meine Vorstellung von Familienleben“, sagte Günther. Abends habe er meistens Termine und sei zwischen 22 Uhr und 23 Uhr zu Hause.

Seine Tochter kenne alle Namen von Günthers Personenschützern. „Irgendwann werde ich ihr dann erklären müssen, dass ich der Chef der Regierung von Schleswig-Holstein bin und deswegen besonders geschützt werden muss“, sagte Günther.

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Es liegt viel Arbeit hinter uns und noch mehr Arbeit vor uns“, sagt der CDU-Landtagsabgeordnete Claus Christian Claussen. Unter seinem Vorsitz nimmt am Mittwoch der Parlamentarische Untersuchungsausschuss (PUA) zur Rocker-Affäre seine Arbeit auf.

Bastian Modrow 14.04.2018

Die AfD wird bei der Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 6. Mai nicht flächendeckend antreten. In Neumünster und Flensburg reichte die „Alternative für Deutschland“ nach Angaben der jeweiligen Stadtsprecher keine Kandidatenliste ein.

Ulf B. Christen 14.04.2018

Ökologisch geht es den meisten Seen in Deutschland nicht gut. In Schleswig-Holstein bekommt sogar nur ein einziger See nach EU-Kriterien gute Noten: Der Selenter See im Kreis Plön. Strengere Auflagen an die Landwirtschaft sollen gegensteuern.

13.04.2018
Anzeige