Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Landkreistag kritisiert Regierungspläne
Nachrichten Schleswig-Holstein Landkreistag kritisiert Regierungspläne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:20 11.07.2018
Angelika Volquartz und Jan Murmann riefen "Mach Mittag" in Kiel ins Leben. Quelle: Thomas Eisenkrätzer
Anzeige
Kiel

Notwendig sei eine Gleichbehandlung von Städten und Kreisen. "Alles andere ist ungerecht."

Das Bildungsministerium verteidigte die Pläne. Das bisher durch Spenden getragene Projekt "Mach Mittag" wird zum neuen Schuljahr auf alle vier kreisfreien Städte ausgeweitet. Die Regierung hat dafür 1,5 Millionen Euro für die Grundschulen und Förderzentren bereit gestellt.

"Jetzt gibt es die erfreuliche Entwicklung, dass der Bund einsteigt und ab Januar 2019 Unterstützung zugesagt hat", sagte Bildungsministerin Karin Prien (CDU) am Mittwoch. Die Politik dürfe aber nicht diejenigen, die bereits alle Vorbereitungen getroffen hätten, bestrafen und bis Januar auf Unterstützung warten lassen. Daher sei es richtig, das Geld wie geplant einzusetzen. "Wir dürfen jetzt nicht vergessen, dass es um Kinder und ihre Familien geht, die sich über unsere Pläne und auf ihr regelmäßiges Mittagessen freuen."

Von lno

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schleswig-Holsteiner sind nach Einschätzung der Barmer Krankenkasse häufiger beim Arzt als der Bundesdurchschnitt. 2016 haben 93,4 Prozent der Schleswig-Holsteiner ambulante ärztliche Versorgung in Anspruch genommen, wie die Kasse am Mittwoch mitteilte.

11.07.2018

Viel zu kleine Ähren auf dürren Halmen - auf vielen Feldern bietet sich nach Monaten der Trockenheit ein Bild des Jammers. Die Ernteaussichten sind schlecht. Doch abgerechnet wird erst, wenn das Korn im Sack ist, sagt Kammerpräsident Heller.

10.07.2018

Die Kulturstiftung des Bundes hat im ersten Halbjahr die Förderung von vier neuen Projekten in Schleswig-Holstein bewilligt. Dafür habe sie insgesamt 750 000 Euro bereitgestellt. Jeweils 240 000 Euro gibt es für Projekte der Musiksparte und des Schauspiels am Theater Lübeck.

10.07.2018
Anzeige