Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein SSW fordert Liste mit Frauenärzten
Nachrichten Schleswig-Holstein SSW fordert Liste mit Frauenärzten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:06 26.09.2018
Von Heike Stüben
Im Landeshaus diskutiert der Landtag am 26. September, wie Frauen über Schwangerschaftsabbrüche besser informiert werden können. Quelle: Frank Peter
Kiel

Am Mittwoch steht der SSW-Antrag im schleswig-holsteinischen Landtag zur Abstimmung. Die Landesregierung wird darin aufgefordert wird, eine Liste zu veröffentlichen, auf der steht, wo in Schleswig-Holstein Schwangerschaftsabbrüche durchgeführt werden können. Das Ergebnis wird bei Frauenverbänden mit Spannung erwartet.

Cornelia Möhring, stellvertretende Vorsitzende und frauenpolitische Sprecherin der Linken im Bundestag und Bundestagsabgeordnete aus Pinneberg, hofft auf Mehrheiten dafür im Landtag.

Hamburg macht es vor

„Eine Liste, wie es sie seit langem auch in Hamburg gibt, durch die sich ungewollt Schwangere informieren können, wo ein Abbruch durchführbar ist, ist auch in Schleswig-Holstein dringend geboten. Da der § 219a StGB es Ärzten und Ärztinnen untersagt, zu informieren, wenn sie diese gynäkologische Leistung anbieten, böte sich den Betroffenen eine schnellere Möglichkeit, sich zu orientieren und umfassender zu informieren."

Der SSW findet diese Liste auch deshalb wichtig, damit ein Abbruch so früh wie möglich stattfinden kann. Denn manchmal reiche die gesetzliche 12-Wochen-Frist nicht, um legal abzubrechen - etwa wenn die Schwangerschaft erst später erkannt oder festgestellt wird.

Linke will § 219a streichen

Für Möhring kann solch eine Liste nur ein Zwischenschritt sein. "Nur durch die vollständige Streichung des § 219a StGB ist sichergestellt, dass ungewollt Schwangere sich gut informieren können und Ärzte und Ärztinnen frei in der Ausübung ihres Berufes sind.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein LKW-Fahrer ist bei Landrecht (Kreis Steinburg) mit seinem Schweinetransporter verunglückt und in der Nacht zum Mittwoch gestorben. Der 58-Jährige hatte während der Fahrt offenbar gesundheitliche Probleme und kam von der Fahrbahn ab, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch sagte.

26.09.2018

Die Kieler Nachrichten sind in Berlin mit dem Nova Innovation Award des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) ausgezeichnet worden. Den Preis gab es für das Projekt #SH_WLAN, das den Bürgern in Schleswig-Holstein kostenlosen und barrierefreien Internetzugang ermöglicht.

Christian Longardt 26.09.2018

Bei einer Durchsuchungsaktion in Lübeck hat die Polizei in der Nacht zum Dienstag mehrere Männer festgenommen. Gegen die Festgenommenen werde unter anderem wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mit.

25.09.2018