Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Heinold verteidigt Reform
Nachrichten Schleswig-Holstein Heinold verteidigt Reform
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:10 21.06.2018
Schleswig-Holsteins Grünen-Finanzministerin Monika Heinold will Share-Deals mit Reformen eindämmen. Quelle: eis - Thomas Eisenkrätzer
Anzeige
Kiel/Berlin

"Wer das mit Horaz ins Lächerliche zieht, hat Realpolitik nicht verstanden", erklärte sie der deutschen Presseagentur. Die Finanzminister der Länder hatten zuvor beschlossen, umstrittene Geschäfte, mit denen Unternehmen bei Immobilienkäufen hohe Steuerzahlungen umgehen können, in Deutschland etwas einzudämmen. Share Deals müssten mittelfristig abgeschafft werden, forderte die finanzpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion, Lisa Paus. "Der Berg kreiste und gebar eine Maus - eine Reihe von Mini-Korrekturen."

Anteilsgrenze soll auf knapp 90 Prozent gesenkt werden

Bei dem Modell nutzen Gesellschaften mit Grundbesitz Steuerschlupflöcher, indem sie statt Grundstücken Anteile übertragen. Unterhalb einer Grenze von 95 Prozent fällt dann regelmäßig keine Grunderwerbsteuer an, denn das Eigentum am Grundstück verbleibt bei der Gesellschaft. Diese Anteilsgrenze soll auf knapp 90 Prozent gesenkt werden. Der Käufer kann dann weniger Immobilienbesitz erwerben, ohne Grunderwerbsteuer zu zahlen. Zudem soll die Frist zum Erwerb der restlichen Anteile von fünf auf zehn Jahre gestreckt werden, um das Modell unattraktiver zu machen.

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach der schweren Krise Vertrauen zurückgewinnen: Der Weiße Ring in Schleswig-Holstein will Ex-Innen-Staatssekretärin Söller-Winkler zur neuen Landesvorsitzenden wählen. Die Hilfsorganisation sieht sich nach der Lübecker Affäre auf einem gutem Weg.

21.06.2018

Wie fahren Lastwagen mit Elektroantrieb unter Alltagsbedingungen? Das soll auf einem Streckenabschnitt der A1 getestet werden. Mit dem symbolischen Start der Bauarbeiten nimmt das Projekt jetzt Fahrt auf.

21.06.2018

Bulli-Fahrer aus ganz Europa treffen sich an diesem Wochenende zum Midsommer Bulli Festival auf der Ostseeinsel Fehmarn. "Wir erwarten 1250 Fahrzeuge, vom T1 Oldtimer aus dem Jahr 1950 bis zu aktuellen Modellen", sagte Ann-Kathrin Schroeder vom Veranstalter Tonix Pictures.

21.06.2018
Anzeige