Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Norden: 69 Prozent erneuerbare Energien
Nachrichten Schleswig-Holstein Norden: 69 Prozent erneuerbare Energien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:23 09.11.2018
Mit Offshore-Windparks vor der Küste in Schleswig-Holstein stieg die Stromerzeugung aus Windkraft auf See um fast 20 Prozent. Quelle: Danny Gohlke/dpa
Kiel

Wie das Statistikamt am Freitag berichtete, sank die Stromproduktion aus Atomenergie wegen einer längeren Revision im Akw Brokdorf um fast 50 Prozent. Damit fiel der Anteil dieser Energieart an der Gesamterzeugung auf 17,7 Prozent. In Schleswig-Holstein sind im vergangenen Jahr rund 32,6 Millionen Megawattstunden Strom erzeugt worden und somit 6,9 Prozent weniger als im Jahr zuvor.

69 Prozent kommen aus erneuerbaren Energien

Die erneuerbaren Energien legten um 17,7 Prozent auf fast 22,6 Millionen Megawattstunden zu und erreichten damit einen Anteil von gut 69 Prozent an der Stromerzeugung. Rechnerisch konnte damit der Stromverbrauch in Schleswig-Holstein (rund 14,4 Millionen Megawattstunden) zu mehr als 150 Prozent gedeckt werden. Die fossilen Energieträger erreichten bei einem leichten Gesamtrückgang noch einen Anteil von 12,1 Prozent, wobei es bei Kohle ein kräftiges Minus gab und bei Erdgas ein großes Plus.

Mit dem vollständigen Netzzugang eines weiteren Offshore-Windparks vor der Küste stieg die Stromerzeugung aus Windkraft auf See um fast 20 Prozent auf gut 6,9 Millionen Megawattstunden. Die Produktion aus Windkraftanlagen an Land stieg aufgrund des Baus neuer Anlagen um 24,6 Prozent auf rund 11,3 Millionen Megawattstunden. Nach dem sehr schwachen Windjahr 2016 lag 2017 wieder im langjährigen Durchschnitt. Insgesamt war die Windkraft mit rund 18,3 Millionen Megawattstunden und einem Anteil von gut vier Fünfteln am regenerativ erzeugten Strom wichtigster Träger erneuerbarer Energien.

Von kh/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY ... ungelöst“ soll den durchschlagenden Hinweis bringen. Bei einem Raubüberfall in Steinberg (Kreis Schleswig-Flensburg) wurde ein Rentnerehepaar gefesselt und verletzt zurück gelassen. Nun hofft die Polizei auf neue Ermittlungsansätze.

09.11.2018

Bei einem Wohnungsbrand im Ortsteil Westerland auf Sylt (Kreis Nordfriesland) ist eine Frau ums Leben gekommen. Aus bislang ungeklärter Ursache sei das Feuer am Donnerstagabend gegen 22 Uhr in der Wohnung ausgebrochen, teilte eine Polizeisprecherin mit.

09.11.2018

Die Polizei hat einen Straftäter nach zweitägiger Flucht gefasst. Der Mann, der wegen versuchten Totschlags zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt worden war, war bei einem Ausgang aus der forensischen Fachklinik in Schleswig geflohen. Am Donnerstagabend stellte er sich in Kiel.

Bastian Modrow 08.11.2018