Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Schule fällt in Hohenlockstedt aus
Nachrichten Schleswig-Holstein Schule fällt in Hohenlockstedt aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:08 12.10.2017
Von Tanja Köhler
Kein Unterricht in Hohenlockstedt: Nach einem Stromausfall fällt die Schule aus. Quelle: Jens Kalaene/dpa
Hohenlockstedt

"Dunkel, ohne Heizung und ohne Alarm", das hat Schulleiter Jörn Gasterstedt am Mittwochabend dazu bewegt, den Unterricht an der Wilhelm-Käber-Schule in Hohenlockstedt im Kreis Steinburg am Donnerstag, 12. Oktober 2017, ausfallen zu lassen. Hintergrund: Bei Bauarbeiten zum Glasfaserkabelausbau wurde am Mittwoch ein Hauptstromkabel durchtrennt. Dadurch fielen die Heizung und der Strom im Schulkomplex aus, zu dem auch die Grundschule und das Förderzentrum gehören.

Wie KN-online auf Nachfrage erfuhr, wurde über Nacht der Schaden behoben. Alle Schulen in Hohenlockstedt haben somit wieder Strom. Es bleibt allerdings bei Schulfrei. Die Schüler, die dennoch zur Schule gehen, werden betreut. "Alle Lehrer sind da, wir können also eine Betreuung sicherstellen."

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wilma Brocks steht vor den Trümmern ihrer Wohnung und kann den Blick nicht abwenden. Am Dienstag brannten eine Scheune und drei Wohnungen in Emkendorf aus. Die Rentner Wilma und Gerhard Brocks sind zwei der sechs Bewohner, die durch den Brand obdachlos wurden.

Beate König 12.10.2017

Regierungschef Günther bescheinigt seinem "Jamaika"-Bündnis eine gute Bilanz. Nicht nur leiste es gute Arbeit, es tue auch etwas gegen die Politikverdrossenheit. SPD-Fraktionschef Stegner versucht es mit Ironie und kommentierte in der Landtagsdebatte: "PR-mäßig toll, gute Stimmung, alle verliebt".

Frida Kammerer 11.10.2017

Wie kann man barrierefrei, selbstbestimmt und sicher im Netz surfen? Das diskutierten rund 100 Menschen in Rendsburg und Eckernförde bei der Abschlussveranstaltung des Projektes "Vernetzt" des Institutes für Aus- und Weiterbildung. Zahlreiche Forderungen wurden ans Sozialministerium gegeben.

Gunda Meyer 11.10.2017