Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein 40-Jähriger stirbt nach Badeunfall
Nachrichten Schleswig-Holstein 40-Jähriger stirbt nach Badeunfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:31 04.06.2018
Der 40-Jährige starb im Krankenhaus. Quelle: Marcel Kusch
Anzeige
Kiel

 Am frühen Abend ging der 40-Jährige allein ins Wasser. Wenig später sah ein 41-jähriger Surfer den Mann leblos auf dem Wasser treiben. Er zog ihn auf sein Surfbrett und brachte ihn zum Strand, wo er zunächst wiederbelebt werden konnte. Anschließend war er in ein Lübecker Krankenhaus gebracht worden. Dort starb er jedoch am Sonnabend, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Von lno

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unglücklicher Start in den Urlaub: Als eine Frau aus Nordrhein-Westfalen mit der Bahn am Freitag an ihrem Zielbahnhof auf Fehmarn angekommen war, stellte sie fest, dass ihr Koffer unterwegs vertauscht worden war. Die Polizei sucht jetzt den Eigentümer des vertauschten Koffers.

Imke Schröder 04.06.2018

Erneut Millionengewinne im Norden: Ein Lottospieler aus dem südlichen Schleswig-Holstein hat bei der Ziehung "6 aus 49" am Sonnabend die sechs richtigen Gewinnzahlen plus Superzahl getippt.

04.06.2018

Bei einem schweren Verkehrsunfall am Sonntag auf der Bundesstraße 430 in Agethorst ist ein Motorradfahrer gestorben. Er war mit einem abbiegenden Transporter kollidiert.

04.06.2018
Anzeige