Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Verlorenes Handy sorgt für Zugverspätung
Nachrichten Schleswig-Holstein Verlorenes Handy sorgt für Zugverspätung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:48 08.08.2018
Erneut kam es zu einer Verzögerung auf der Zugstrecke zwischen Sylt und dem Festland.  Quelle: Carsten Rehder/dpa (Symbolfoto)
Sylt

Mit den herbeigerufenen Einsatzkräften begab er sich dorthin. Das Handy bewegte sich inzwischen entlang der Bahnschienen in Richtung Festland. Die Polizeibeamten erreichten einen Kollegen, der sich auf dem Heimweg im Zug befand. Dieser veranlasste daraufhin, dass der Zug gegen 22.40 Uhr in Morsum anhielt und wartete.

Suche war erfolgreich

Im Zug trafen die Beamten auf den Taxifahrer und konnten das Smartphone bei ihm sicherstellen. Es wurde eine Anzeige wegen des Verdachts der Fundunterschlagung geschrieben.

Der Zug konnte seine Fahrt gegen 23 Uhr fortsetzen.

Von KN-online

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Brennende Felder und Buschfeuer machen im Dürre-Sommer 2018 Schleswig-Holsteins Feuerwehren schwer zu schaffen. Zusätzlich zum "normalen" Einsatzgeschehen mussten die Wehren im Juni und Juli zu rund 500 Busch- und Flächenbränden ausrücken, wie der Landesfeuerwehrverband am Mittwoch mitteilte.

08.08.2018

Zwei Leichen wurden am Mittwochmorgen gegen 06.17 Uhr und 07.43 Uhr aus der Elbe geborgen worden. Ob es sich dabei um die seit Sonntag vermissten Paddler handelt, ist noch ungewiss.

08.08.2018

Sehr heiß, aber kein Hitzerekord in Schleswig-Holstein und Hamburg: Am Dienstag kletterten die Temperaturen bis zum Nachmittag örtlich bis zu 36 Grad - bisheriger Rekord sind 37 und 38 Grad. An vier Badestellen in Schleswig-Holstein gilt aufgrund von Blaualgen vorsorglich eine Badewarnung.

07.08.2018