Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Viel mehr Menschen lassen sich impfen
Nachrichten Schleswig-Holstein Viel mehr Menschen lassen sich impfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 27.10.2018
Von Heike Stüben
Nach Ansicht des Robert Koch-Instituts ist die Bereitschaft, sich gegen Grippe impfen zu lassen, viel zu gering. Doch in Schleswig-Holstein nutzen in diesem Herbst deutlich mehr die Grippe-Schutzimpfung. Quelle: obs/GlaxoSmithKline/Phovoir
Kiel

Fest steht: Viele Hausarztpraxen erleben eine deutlich stärkere Nachfrage am Grippeschutz. Bestimmt 20 Prozent mehr Grippeschutz-Impfungen vermeldet auch der Allgemeinmediziner und Vorsitzende des Hausärzteverbandes Schleswig-Holstein, Dr. Thomas Maurer. „Darüber sind wir Ärzte natürlich erfreut. Offenbar sind die Menschen durch die Diskussion um den Impfstoff im vergangenen Jahr sensibilisiert worden sind. Das Thema ist vielen bewusst geworden.“

Kein Schutz vor Yamagata

Vor einem Jahr hatten Hausärzte kritisiert, dass die meisten der gesetzlichen Kassen nur den Dreifach-Impfstoff bezahlen, nicht aber den Vierfach-Impfstoff. Der hätte zusätzlich vor Influenza-B-Viren der Yamagata-Linie geschützt. Diese B-Viren verursachten nach Angabe des Robert Koch-Instituts rund 70 Prozent der Grippeerkrankung. Diese Variante verlief zwar meist glimpflicher als die anderen Grippefälle, sorgte aber für massenweise Krankschreibungen und Fehltage.

Nur noch wenige Hersteller für Grippe-Impfstoff

In diesem Jahr ist der Vierfach-Impfstoff deshalb Standard. „Das ist offenbar für viele Menschen eine Zusatzmotivation“, sagt Dr. Thomas Friedrich, Geschäftsführer vom Apothekerverband Schleswig-Holstein. Durch die hohe Nachfrage sei es in einigen Regionen bereits zu kurzfristigen Lieferengpässen gekommen. Einen Mangel an Grippe-Impfstoff, wie er aus anderen Bundesländern gemeldet wird, gebe es in Schleswig-Holstein aber nicht.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum Ende der Sommerzeit strahlt die Ostseeküste im Lichterglanz. An der Aktion "Lichtermeer" beteiligen sich 17 Küstenorte von Glücksburg bis Travemünde. Auf der dortigen Mole begrüßt eine leuchtende Elchfamilie die Schiffe.

26.10.2018

Auf der Bundesstraße 208 in Berkenthin im Kreis Herzogtum Lauenburg sind am Freitag mehrere tausend Liter eines Pflanzenschutzmittels ausgelaufen. Polizei, Feuerwehr sowie Umwelt- und Ordnungsamt des Kreises war mit rund 100 Kräften im Einsatz, sagte ein Sprecher der Polizei.

26.10.2018

In Neumünster und Bad Bramstedt wurde im Februar in mehrere Wohnungen eingebrochen. Die Einbrecher verschafften sich während der Abwesenheit der Bewohner durch Aufhebeln der Fenster Zutritt zu den Wohnungen. Sie erbeuteten Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren Tausend Euro.

26.10.2018