Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Bahnverkehr Richtung Dänemark gestoppt
Nachrichten Schleswig-Holstein Bahnverkehr Richtung Dänemark gestoppt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:04 13.07.2018
Wegen eines Wanderers auf den Bahngleisen hat die Bundespolizei den Bahnverkehr gestoppt. Quelle: Friso Gentsch
Anzeige
Tarp

Vermutlich war er auf dem Weg nach Padborg in Dänemark, einem Ort in unmittelbarer Nähe zu Flensburg, sagte Polizeisprecher Hanspeter Schwartz. Zumindest hatte er dieses mehr als 20 Kilometer entfernte Ziel auf einem Zettel notiert. Die Gleise nahm er wahrscheinlich als Orientierungshilfe.

Die Bahnstrecke wurde für 50 Minuten komplett gesperrt, nachdem ein Regionalzug und ein Güterzug wegen des Fußgängers Schnellbremsungen einleiten mussten. Zwei Streifenwagen der Bundespolizei suchten den Bereich ab und holten den jungen Mann aus dem Gefahrenbereich. Fünf Züge waren von der Streckensperrung betroffen. Auf den Marokkaner wartet jetzt eine Strafanzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.

Von lno

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie weisen Berufs- und Freizeitskippern den Weg in den Hafen und an Untiefen vorbei. Sie dienen mittlerweile auch als Hotel, Standesamt, Museum oder einfach Aussichtsturm. Und sie sind begehrte Fotomotive. Schleswig-Holstein ohne Leuchttürme? Schwer vorstellbar.

13.07.2018

Mit einem Generationen-Foto hat Yanina Jensen beim Halbzeit-Selfie mitgemacht – und damit ein Grill-Paket für zehn Personen zum WM-Finale gewonnen. Das passt in dem Fall doppelt gut. „Mein Mann hat Geburtstag und wir wollten eh grillen“, sagt sie.

Tanja Köhler 13.07.2018

Die russische Marine hat nachgelegt. Nachdem vor einer Woche das konventionelle U-Boot „Vadikavkaz“ von Murmansk kommend in die Ostsee verlegt wurde, ist am Donnerstag erstmals ein atomar angetriebenes Raketen-U-Boot der modernen „Oscar II“-Klasse mit einem Zerstörer in die Ostsee gefahren.

12.07.2018
Anzeige