Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Der Druck im Kessel steigt
Nachrichten Schleswig-Holstein Der Druck im Kessel steigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:56 03.07.2018
Von Lutz Timm
Comiczeichner Rötger "Brösel" Feldmann (rechts) und sein Kumpel Holger "Holgi" Henze wollen es bei der Neuauflage des legendären Werner-Rennens vom 30. August bis 2. September auf dem Flugplatz Hartenholm ordentlich krachen lassen.  Quelle: Carsten Rehder/dpa
Hasenmoor

"Der Vorverkauf läuft sehr gut", sagte Veranstalter Holger Hübner am Dienstag in der großen Flugplatzhalle in Hasenmoor (Kreis Segeberg). Verkaufszahlen wollte er nicht nennen. Rund zwei Monate vor der Neuauflage des legendären Werner-Rennens auf dem Flugplatz Hartenholm rechnen die Veranstalter mit mehr als 50000 Besuchern.

Das Rennen zwischen "Brösel" und "Holgi" steht im Mittelpunkt

Höhepunkt des dreitägigen Festivals wird eine Neuauflage des Rennens zwischen Werner-Zeichner Rötger "Brösel" Feldmann auf seinem Motorrad, dem Red Porsche Killer, und dem Kieler Kneipier Holger "Holgi" Henze mit seinem Porsche 911 T von 1968. Die beiden Kontrahenten waren beim ersten Werner-Rennen 1988 auf dem Flugplatz Hartenholm gegeneinander angetreten, Brösel verlor damals nach eigener Aussage wegen eines Schaltfehlers.Damals entwickelte sich das Rennen zu einer riesigen, teilweise chaotischen Party mit mehr als 200000 Besuchern.

Bands und Motorsport locken rund 50000 Besucher

Um das eigentliche Rennen herum versprechen die Veranstalter der Neuauflage "Europas größtes Motorsport-Event". Acht Rennserien auf vier Rennstrecken sind geplant. Rund 1100 Fahrer – zum Teil internationale Profis mit WM-Erfahrung – wollen unter anderem beim Drag Race oder dem Traktor-Pulling an den Start gehen. Auch Motocross steht auf einer eigens aufgeschütteten Rennstrecke auf dem Programm. Dazu werden bereits knapp 400 Lkw-Ladungen Sand angeliefert.

Mehr als 80 Bands wollen rundherum für die passende musikalische Begleitung sorgen, darunter BAP, Fury in the Slaughterhouse, Santiano und natürlich Torfrock. Der Comedian Matze Knop soll auf dem Festival moderieren. „Werner war in meiner Jugend ein großes Thema“, bekannte der Komiker. Außerdem will er Verantwortung für Brösel übernehmen, erläuterte er augenzwinkernd. „Ich werde dafür sorgen, dass er früh pennen geht.“

Verkehrskonzept hat landesweite Auswirkungen

Ein umfangreiches Verkehrskonzept soll zudem verhindern, dass der Verkehr ähnlich wie 1988 zum Erliegen kommt. „Dafür stellen wir ganz Schleswig-Holstein mit Verkehrsschildern voll“, erläuterte Marten Pauls von der Beratungsagentur Campo Event Engineering aus Hamburg. Weil das Werner-Rennen den verkehr zwischen Hamburg und Flensburg beeinflusse, werden die Verkehrsströme weiträumig gelenkt. Dafür stellen die Veranstalter rund 250 Hinweistafeln und über 800 Halteverbotsschilde rauf. Die am Flugplatz gelegene B206 muss für sechs Tage gesperrt werden. Das sei die einzige Möglichkeit, den Durchgangs- vom Veranstaltungsverkehr zu trennen, sagte Pauls. Die Schwierigkeit sei, dass das Veranstaltungsgelände mitten im Land liege. „Aber wir wollen ja nicht, dass es wird wie vor 30 Jahren.“

Weitere Fotos aus Hasenmoor finden Sie hier. 
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schleswig-Holstein hat nach Angaben des Agrarministeriums als erstes Bundesland verschärfte Maßnahmen zur Umsetzung der Düngeverordnung des Bundes verabschiedet.

03.07.2018

Polizisten haben am Montag gegen 15 Uhr bei Husum einen Kleinlaster kontrolliert, der mit Dönerfleisch beladen war. Da die Ware nicht ordnungsgemäß gekühlt worden war, mussten 1,6 Tonnen vernichtet werden.

03.07.2018

20 knifflige, hochkomplexe Fragen sind beantwortet, Vor-, Haupt- und Finalrunde sind geschafft: Bei der Netrace-Siegerehrung konnten sich die zehn erfolgreichsten Teams des Online-Wettbewerbs über Preisgelder zwischen 250 und 1000 Euro freuen. Der diesjährige Sieger kommt aus Bad Bramstedt.

Alev Doğan 02.07.2018